Teil des
kl-alpin-rucksack-test-2017-black-diamond-blitz-28-white (jpg) Hersteller

Kletterrucksäcke im Test

Testbericht: Black Diamond Blitz 28

Bewertung:

Was uns gefällt:

 Hervorragende Bewegungsfreiheit; guter Zugriff auf den Klettergurt; sehr leicht

Was uns nicht gefällt:

 Wenig Tragekomfort; Eisgerätehalterung suboptimal; nicht übermäßig robust

Das Fliegengewicht des Feldes kommt mit einem einhändig bedienbaren Flap über der Öffnung. Beim Klettern macht sich das kompakte Modell kaum bemerkbar, es lässt sich auch problemlos als „Gipfelrucksack“ in einen größeren Rucksack stopfen. Die Rückenpolsterung kann als Biwakmatte genutzt werden. Abstriche müssen beim Tragekomfort gemacht werden, aber das ist bei einem 28-Liter-Rucksack ja zu verkraften. Die Eisgeräte-Halterungen sind etwas wackelig und lassen sich schlecht mit Handschuhen bedienen.

Technische Daten

Material 210d Dyneema, 200d Polyester
Ausstattung Eisgerätehalterungen; Seilgurt; Trinksystem-kompatibel; RV-Deckelfach; abnehmbarer Hüft- und Brustgurt
Volumen 28 l
Gewicht 435 g

Black Diamond Blitz 28 im Vergleichstest

Fazit

Wer auf Tragekomfort verzichten kann, bekommt einen federleichten Begleiter für steilen Fels.

Zur Startseite
Gear Kletter-Gear KL Kletterrucksack-Test 2-2019 teaser Von Arc'teryx bis Salewa: Kletter-Rucksäcke Kletter-Rucksäcke im Test

Von 28 bis 42 Liter Volumen, von hochtechnisch bis simpel konstruiert: Wir...