Teil des
KL_Seil-Test_09-10_Ende-Beal (jpg) Redaktion klettern

Seile im Test

Testbericht: Beal Stinger

Das Stinger ist ein typisches Beal-Seil: sehr weich im Handling und dynamisch im Sturz. Geliefert wird es gebrauchsfertig im Seilsack: Öffnen und loslegen, so soll es sein.

Technische Werte: Hohe Sturzzahl fürs Gewicht; relativ niedriger Fangstoß bei hoher Dehnung. Eines der leichtesten Seile im Feld.

Handling: Sehr weich, dadurch gut knotbar und sehr leicht zu klippen. Knoten zieht sich bei Sturz stark zu. Anfangs etwas glatt, wird schnell rauer.

Technische Daten

Preis 189,95 (70 m) Euro
Durchmesser 9,4 mm
Gewicht 59 g/m
Normstürze 7
Sturzdehnung 37 %
Fangstoß 8,2 kN

Beal Stinger im Vergleichstest

KL_Seil-Test_09-10_DSC_0083BEAL (jpg)
Kletter-Gear

Fazit

Wer auf weiche Seile steht, wird mit dem Stinger glücklich. Als besser imprägnierte GoldenDry-Variante kostet es 30.- Euro mehr. Für jedes verkaufte Seil pflanzt Beal einen Baum.

Zur Startseite
Gear Kletter-Gear KL Kletterrucksack-Test 2-2019 teaser Von Arc'teryx bis Salewa: Kletter-Rucksäcke Kletter-Rucksäcke im Test

Von 28 bis 42 Liter Volumen, von hochtechnisch bis simpel konstruiert: Wir...