Crashpads im Test

Testbericht: Millet Low Impact

Foto: Hersteller Crashpad-Test 2009
Zu den getesteten Produkten

Die dreilagige, verklebte Schaumstoff-Konstruktion ist nicht gut abgestimmt respektive zu dünn, um bei hartem Untergrund ausreichend Durchschlagschutz zu bieten. Auch die Dämpfung, die bei kleinen Hüpfern noch ordentlich ist, kommt bei größeren Stürzen schnell an ihre Grenzen. Sofern man kein schweres Gepäck transportiert, ist der Tragekomfort trotz der zu eng ansetzenden Schulterträger o.k. Der mit einem Gummizug versehene Flap ersetzt bei kurzen Transporten leidlich einen zweiten Tragegriff, die rückzuverschlaufenden Schnallen sind allerdings unpraktisch.

Technische Daten des Test: Millet Low Impact

Konstruktion: schräger Falz; 3-lagig; verklebt; Flap
Gewicht: 4,4 kg
Preis: 159,90 Euro

Durchschlagschutz

Dämpfung

Tragekomfort

Handling

02.12.2009
Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2009