Crashpads im Test

Testbericht: Lost Arrow Big Ben

Foto: Hersteller Crashpad-Test 2009
Zu den getesteten Produkten

An der Dämpfung gibt es nichts auszusetzen. Auch der Durchschlagschutz ist gut, allerdings wurde die Matte nach rund 30 Bouldertagen etwas weicher. Manko der Matte ist ihr Tragesystem: ein Hüfgurt fehlt, die Schulterträger setzen zu eng an, sind sehr weich, schneiden ein und schlackern am Ansatz. Längere Zustiege mit Bouldergear und Verpflegung im Pad machen so keinen Spaß. Auch fehlen bislang ein zweiter seitlicher Tragegriff sowie Griffe an Längsseite oder Ecken, um die Matte schnell platzieren zu können.

Technische Daten des Test: Lost Arrow Big Ben

Konstruktion: Falz; 3-lagig, eingeschweißt; Flap mit Schuhabstreifer
Gewicht: 8,5 kg
Preis: 239,90 Euro

Durchschlagschutz

Dämpfung

Tragekomfort

Handling

02.12.2009
Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2009