Foto-Contest: Die besten Bilder

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Archiv Jacek Steinert Foto-Contest: das beste Kletterbild

Kletter-Bild von Jacek Steinert aus Witten

Hier zeigen wir die Bilder aus dem Foto-Contest. Allen Teilnahmern vielen Dank fürs Mitmachen!

Text zum Bild:
Urban bouldering im Ruhrgebiet (Bochum)

Kletter-Bild von Robert Miebach aus Taunusstein

Text zum Bild:
War mit einem freund auf einem spontanen Wochenendtrip in Finale. und nachdem wir am ersten Tag auf dem Weg zum gesuchten Kletterfelsen total verlaufen hatten kamen wir schließlich zu einer Höhle durch welche wir zur Grotte hochstiegen. Oben angekommen viel mir diese Route direkt ins Auge. und nachdem wir echt fertig dort ankamen sage ich zu meinem Kumpel die werde ich onsight gehen. und er meinte nur jaja versuch das nur mal. was soll ich sagen es ging :D genau nach diesem Durchstieg entstand das Bild. Von der 90meter tour mit 11 sicherungsbolzen auf ganzer länge haben wir leider keine Bilder da waren wir mit anderen dingen beschäftigt :D

Kletter-Bild von Ludovic Lochon aus Bochum

Kletter-Bild von Rene Frings aus Emmendingen

Text zum Bild:
SALTICspiders Teammitglied Phil Tarantula hier in Hornberg am Windeckfelsen.
Originalkommentar von Phil (nach der Bearbeitung des Fotos): Also, ich finde das Bild ist irgendwie geil. 15. Seillänge auf 3.800 m auf dem Weg nach Machu Pichu! Haha!
Und irgendwie sieht es ja auch so aus :-)

Kletter-Bild von Rene Studer aus Meggen

Text zum Bild:
Deep Water Soloing in Thailand. Andrea ist dieser Schnappschuss gelungen als ich am klettern war.

Kletter-Bild von Lisa Huber aus Laichingen

Text zum Bild:
Bikini Boulder !
Wir fuhren mit 2 ausgeliehnen Bikes zu einer schönen abgelegenen Boulder Bucht. Leider hatten wir unsere Kletterschuhe zuhause vergessen. ;) Aber es war mega cool bei 32 Grad und Glas klarem Wasser zu kraxeln.
LG Hubermädels Bild: Selina Huber

Kletter-Bild von Van Trang aus München

Text zum Bild:
Barefoot Vietnamese on Barefoot Vietnamese (6b+), Moody Beach, Ha Long Bay, Vietnam.
Auf einer epic Kletterreise durch Südostasien (Thailand, Laos, Vietnam) habe ich die beste Zeiten meines Leben gehabt. So viele Freude, Spaß, Schweiß und Blut auch, so viel Freundchaft, Liebe, Teilen und Zusammen sein. Dann war ich in Vietnam wo ich geboren und aufgewachsen bin aber noch nie geklettert habe. Ich lernte mein Heimatland im neuen Licht kennen. In einem Restday waren wir auf Moody Beach im Halong Bucht (Weltnaturerbe, so ein wunderschöner Ort), es gibt dort eine super photogene Route im Überhang mit Strand, Meer, Kalksteininselchen im Hintergrund, die heißt Barefoot Vietnamese. Als eine Vietnamesin habe ich zur Ehre der Route in barefoot geklettert (durchgestiegen). Das kleine Bildchen hier reflektiert nicht nur diese Route, oder das Klettern in Vietnam, sondern das Klettern ganz allgemein, die Liebe und Leidenschaft und tolle Lebenserfahrungen die dadurch entstehen und für den Rest deines Leben bleiben.

Kletter-Bild von Stefan Köhler aus Berlin

Text zum Bild:
Das Foto zeigt die Pause beim Standplatz nach einer Mehrseillängentour in den Calanques.

Kletter-Bild von Birgit Gerlinger aus Augsburg

Text zum Bild:
Ein Bild aus unserem Sizilien-Urlaub im Oktober 2012: Route Menage a trois, 7a+, in San Vito lo Capo.

Kletterbild von Franziska Kroll aus Berlin

Text zum Bild:
Fontainebleau Herbst 2013. Le Danseur, 7B

Kletter-Bild von Annett Schmitz aus Zöllnitz

Text zum Bild:
Kletterer auf Telendos mit Blick auf die Nachbarinsel Kalymnos in Griechenland. Die unzähligen Tropfsteinhöhlen, das Meer und das mediterane Klima machen diese Region zu einem der schönsten Klettergebiete für mich. Ich habe dieses Foto in einer Höhle sitzend mit einem Fisheye-Objektiv aufgenommen und so belichtet, dass nur die Silhouette des Kletterers zu erkennen ist.

Kletter-Bild von Fabian Fischer aus Berlin

Text zum Bild:
So schauts aus wenn man am hellichten Nachmittag in Ceüse steht und ein spontaner Anfall der Natur einen mit wabriger Suppe umgibt. Das sehr imposante Ergebnis dieses trotzdem sehr schönen Nachmittages ist dieses Bild vom Versuch dem Burinator 8a eine Begehung abzuringen. Zugegeben, die Bedingungen waren eher suboptimal! Aber das Szenario dafür umso beeindruckender! (Michael Schreiber in Burinator 8a)

Kletter-Bild von Clemens Wall aus Karlsruhe

Text zum Bild:
Blick in die Tiefe vom Gipfel der Aguglia di Goloritz, einem unglaublichen, nadelförmigen Felsmonolithen, welcher sich 143m direkt über eine der schönsten Buchten Sardiniens erhebt. Nachdem wir über den damals angeblich schwierigsten Normalweg Italiens (Sinfonia dei Mulini a Vento, 6 SL, 6b+) den Gipfel erreicht hatten, genossen wir es die Beine baumeln zu lassen, während wir rittlings auf der Spitze saßen, welche gerade einmal vielleicht 50cm breit ist. Lange haben wir es allerdings nicht dort oben ausgehalten, dazu war der Ausblick auf ein Bad im Meer einfach viel zu verlockend.

Kletter-Bild von Christoph Kontermann aus Stuttgart

Text zum Bild:
Mixedklettern (M8) in der Starzlachklamm. Gegen Abend scheint die Wintersonne durch die Bäume...

Kletter-Bild von Matthias Wutz aus Miltach

Text zum Bild:
Anja Härtl in Schweine im Weltall (6+) an den Rauchröhren am Kaitersberg

Kletter-Bild von Jan Fehringer aus Atzbach

Text zum Bild:
Auf dem Bild ist der legendäre Wackelpudding im Zillertal (Sundergrund) zu sehen. Ein Boulder der durch seine einzigartige Felsschale bezaubert. Ich hatte das Vergnügen ihn während meines einwöchigen Tirol-Klettertripps beklettern zu können. Schon lange wollte ich diese Felsformation mal in natura sehen, die mir zuvor nur von Fotos bekannt war. An diesem Tag hatten wir zudem perfektes Wetter, was das Boulder-Wochenende im Sundergrund perfekt abrundete.

Kletter-Bild von Martin Richter aus Dresden

Text zum Bild:
Kletterer im Elbtal (Böhmische Schweiz) Massiv Steuermann, Route Honzas Weg (fr. 7b.) Das späte Nachmittagslicht modelliert den Felsen, die Eisenplattenstruktur gibt den Weg vor. Der Standpunkt vom Massiv gegenüber bringt diese Tiefenwirkung gut zur Geltung. Für mich eines meiner persönlichen Lieblingsbilder.

Kletter-Bild von Stefan Plank aus Brixen

Text zum Bild:
Boulder auf einem der Hügel in San Francisco. Haben einen Obdachlosen im Schlaf überrascht, der dachte wir wären von der Polizei.

Kletter-Bild von Florian Brümmer aus Piding

Kletter-Bild von Cornelia Huis aus Gmunden

Text zum Bild:
Das Händeschütteln - ein Ausdruck der Freundschaft und der Start in ein neues Abenteuer. Die sanfte Begegnung zweier Gefährten, die beschließen, ein Stück des Weges gemeinsam zu gehen. Die stille Übereinkunft zwischen Kletterer und Fels, respektvoll miteinander umzugehen und den anderen so zu lassen wie er ist, unversehrt und anmutig.
Am Barmstoa

Kletter-Bild von Tobias Straßer aus Rosenheim

Kletter-Bild von Christian Semm aus Mainz

Text zum Bild:
Evan Hau bei seinem ersten Durchstiegsversuch eines bis dahin noch ungekletterten und offenen Projekts, im Klettergebiet Bataan bei Canmore in Kanada. Er bewertet die Route mit dem Schwierigkeitsgrad 5.13b/c USA (Französisch 8a/8a+). Sobald er die Route freigeklettert hat, würde er sie gern Lakshmi benennen. Lakshmi ist eine hinduistische Göttin, welche für Glück, Liebe und Wohlstand steht. Die Route wäre die perfekte Ergänzung zu der Nachbarroute Vishnu, welche links von Lakshmi ist. Aufgenommen: Bataan/Canmore, Kanada, Alberta.

Update: Mittlerweile wurde die Route durch Evan freigeklettert und ist mit 5.13c (8a+) bewertet.

Kletter-Bild von Sebastian Müller aus Brunnen

Text zum Bild:
Hallo Klettern, auf dem Bild bin ich zu sehen. Es ist am Salbit Westgrat zum 2. Turm entstanden. Wir hatten einen guten Lauf, in 10 Std mit einigen Seilproblemen sind wir dann am Ziel angekommen. Salbitzahn;))

Kletterbild von Roman Bühler aus Sempach

Text zum Bild:
Das Bild enstand in einem Klettergarten oberhalb von Gersau in der Schweiz. Im Hintergrund der Vierwaldstättersee

Kletter-Bild von Jan Kratzke aus Essen

Text zum Bild:
Klettertour durch Frankreich mit einem VW T3 Bulli Oldtimer. Coole Straße, sehr steil (sehr langsam ;) ), mega Kletterrouten und liebe nette Menschen. Foto: Tim und Jan (von links nach rechts)

Kletter-Bild von Jürgen Waskowiak aus Andratx

Text zum Bild:
Im Sommer 2011 waren wir wieder einmal zum Plsicobloc an den Steilküsten unserer Heimat Mallorca unterwegs. Bereits ein Jahr zuvor entdeckten wir bei einer Erkundungsfahrt mit unserem kleinen Boot diesen absolut phantastischen Psicobloc spot! Da es bereits spät im Jahr war und das Klima eine Woche später in den Winter Modus wechselte, mussten wir das Vorhaben neue Touren an dieser Wand zu erschliessen auf das nächste Jahr verschieben. Im Juli 2011 stimmte dann einfach alles. Strahlender Sonnenschein, angenehme Wassertemperaturen und ein hoch motiviertes Psicobloc Team machten sich auf den Weg an die Ostküste Mallorcas. An unserem neuen Psicobloc spot angekommen schlugen wir unser Lager auf einer schattigen Felsplattform auf. Unter uns glitzerte das kristallklare, 25 Grad warme Wasser. Erst einmal schwimmen gehen um einen besseren Blick auf die steil über uns aufragende Wand zu bekommen entschlossen wir uns. Und da war sie plötzlich - die perfekte Linie! Auf dem Rücken schwimmend, die Köpfe in den Nacken gelegt, trauten wir unseren Augen nicht. Diese Linie sah aus wie ein gefrorener Wasserfall aus Stein. Ähnlich einer Sanduhr verjüngt sich der obere, kompakte Wandteil zur Wandmitte hin und formt einen schmalen Schlauch der an seinem Ende mehrere Meter vom Wandfuss entfernt frei über dem Meer hängt! An den Seiten schlängeln sich abenteuerliche Sinter-Gebilde entlang, ähnlich den geschmolzenen Wachs-Formationen entlang den Seiten einer Kerze. Schnell werden Taucher Flossen gegen Kletterschuhe ausgetauscht und die neue Linie in Angriff genommen. Am Einstieg der Tour realisieren wir dann erst einmal wie überhängend die Wand eigentlich ist. Noch einmal tief durchatmen und los gehts. Immerhin befindet man sich hier bereits mehrere Meter über dem Wasser und muss den Körper bei den ersten Moves extrem weit aus der Wand heraus lassen. Aber die Überraschung ist gross! Grosse Taschen, Riesige Henkel und extrem griffige Kanten versetzen uns schon nach den ersten Metern in einen Kletterrausch. Abrupt wechselt der Kletterrhythmus. Nach den ersten, überhängenden Klettermetern gilt es einen kompakten, kleingriffigen Wandteil zu meistern. Unser Kletterrausch wird noch einmal verstärkt. Die nächsten Klettermeter sind wie ein Traum. Die nächsten fünf Meter führen uns durch einen plattigen Wandteil mit extrem rauem Fels. Die Finger finden immer wieder Halt an kleinen kanten, die Füsse setzen wir einfach frontal gegen spie Wand. Das ist Kletterei vom Feinsten. In diesem Wandstück könnte man auch einen Basketball gegen die Wand werfen und er würde halten! Am Ende des plattigen Wandteils dann die Überraschung. Eine riesige Felsplattform auf der man ein Zelt aufschlagen könnte. Dieser willkommene Ruhepunkt gibt uns Zeit die letzten Meter unserer Erstbegehung in Augenschein zu nehmen. Und was wir dann entdecken ist fast unglaublich! Der angeblich kompakte, obere Wandteil der Route ist übersäht mit riesigen Löchern und Kanten. Unsere Fussspitzen bewegen sich entlang der Dachkante, immer einen guten Griff in der Hand. Wir befinden uns jetzt fast 18 Meter über dem Meer, direkt unter uns das Lager auf der Felsplattform. Adrenalin schiesst in unsere Körper. Dann die Ausstiegszüge. Eine riesige Felsschuppe in Form eines angeklebten Cornflake lässt uns die letzten Meter geniessen. Wir stehen am Ausstieg. Was war das denn? In unseren ganzen Jahren auf Mallorca und nachdem wir schon zahlreiche Psicobloc Touren geklettert sind war das definitiv unser absolutes highlight! Wir schauen auf das Meer, geniessen unseren Adrenalin-Rausch und denken bei uns es gibt noch so viel zu entdecken auf Mallorca!

Kletter-Bild von Hans-Jürgen Opitz aus Kolbermoor

Text zum Bild:
Leah am Weißenstein in der fränkischen Schweiz. Zwar noch in den leichten Routen ganz links, aber ich bin sicher sie wird sich in den nächsten Jahren nach rechts weiter arbeiten.

Kletter-Bild von Nicolas Goldammer aus Passau

Text zum Bild:
Kleine Felsnadel im Haut Val Durance.

Kletter-Bild von Tim Anders aus Oberhausen

Text zum Bild:
Nachtlager am Spot. Klettertrip mit Hängematte und Bulli entlang der Ardèche in Frankreich.

Kletter-Bild von Angie Faust aus Hannover

Text zum Bild:
JDAV-Fahrt Sachsen 9/13. Wir können die Barbarine leider nicht klettern, aber küssen geht! Zu sehen: die Barbarine und Angie Faust

Kletter-Bild von Jan Schumacher aus Karlsruhe

Text zum Bild:
Unser erster richtiger Kletterurlaub in Frankreich, Orpierre (Hautes-Alpes). Das Bild entstand am Ende unserer ersten MSL-Tour im Sektor 4-Heures. Der Blick am Ende der Route in das Tal von Orpierre bei bestem Kletterwetter!

Kletter-Bild von Katharina The aus Düsseldorf

Text zum Bild:
Torre de Barisardo Sardinien: Granit Steinchen am Meer! An einem Pause Tag haben wir einen Ausflug zum Strand gemacht und ein paar wunderschöne mini Steine zum Klettern gefunden. Zum richtig harten Sport Klettern versteht sich ;)

Kletter-Bild von Martina Hoehnke aus Unterföhring

Text zum Bild:
Ein wundervoller Klettertag in Gorges de la Cesse/ Minerve/Frankreich neigt sich dem Ende zu. Aber unser Freund Joerg will es noch mal wissen. Ich hatte mir derweil einen schönen Landwein eingeschenkt, etwas Käse zurecht geschnitten und genoß das Schauspiel. Das ist Leben wie Gott in Frankreich!

Kletter-Bild von Nick Mammel

Kletter-Bild von Julia Wiesmann aus Windheim

Text zum Bild:
Klettern im Gebiet Tarnschlucht / Frankreich. Dort gibt es super lange Sportkletter-Routen.

Kletter-Bild von Robert Kohls aus Weilrod

Text zum Bild:
Zu sehen sind mein kletterpartner Michael und ich in schriesheim! Nachdem wir uns so richtig schön zerklettert hatten!! Leitsatz: Beißen Jungeeeee!

Kletter-Bild von Philipp Lettner aus Bad Ischl

Text zum Bild:
Sundergrund im Zillertal

Kletter-Bild von Martin Feistl aus Dießen

Kletter-Bild von Nicole Holländer aus Landshut

Text zum Bild:
Sizilien.... abhängen ;-)
Das Foto entstand vor 2 Jahren auf Sizilien. Wir haben einfach rumgealbert und geschaukelt um wieder an die Wand zu kommen. Ein Kletterfreund hielt diesen Moment fest.

Kletter-Bild von Lukas Krey aus Aachen

Text zum Bild:
Mal wieder Fontainbleau, Juni 2013... Letzter Tag, Letzter Boulder, Noch mal ALLES wird gegeben sowohl von den Spottern als auch vom Boulderer

Kletter-Bild von Marco Malinowski aus Reutlingen

Text zum Bild:
Bouldering in Cresciano

Kletter-Bild von Ekkehard Wieprecht aus Unterföhring

Text zum Bild:
Der Ort des Geschehens ist der Kleine Pfahl, nahe Viechtach im Bayrischen Wald. Unser Sohn Cedric (12 Jahre) klettert seine erste Kaminroute, die wir mit grosser Muehe bewaeltigt hatten, ganz ohne Kamin Technik locker durch. Er wollte sich nicht schmutzig machen - Manchmal fuehlt man sich echt alt...

Kletter-Bild von Nico Willner aus Uffenheim

Text zum Bild:
Spontane Fränkische!!!

Kletter-Bild von Fabian Wurm aus Olpe

Text zum Bild:
Meine erste 6a+ onsight, nach einem Jahr klettern! entstanden ist das Bild in Berdorf mit meinem Kumpel den ich ebenfalls seit einem Jahr kenne und schon halb Europa seitdem abgeklappert hab

Kletter-Bild von Marco Sonnenberg aus Langenwang

Text zum Bild:
Ich beim klettern in den Berchtesgardener Alpen (oberhalb der Blaueishütte)

Kletter-Bild von Jane Karge aus Ulm

Text zum Bild:
Dolomiten, Gröden

Kletter-Bild von Veronika Leistner aus Prien

Kletter-Bild von Marcus Wetzler aus Herrenberg

Text zum Bild:
Am Falkenstein (Elbsandsteingebirge) im Turnerweg nach dem Einstiegskamin

Kletter-Bild von Florian Schilling aus Landau

Text zum Bild:
Bouldertrip ins Fontainebleau Mai 2014 mit meiner Freundin
Mehr zu dieser Fotostrecke: