Klettergurt versagt nach Säure-Kontakt

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Black Diamond Kletter-Ausrüstung Test Black Diamond

Operation Säure meets Klettergurt - die Testexemplare

Das Team Qualitätskontrolle bei Black Diamond testete drei identische Klettergurte mit unterschiedlichen Säure-haltigen Produkten (siehe Video).

Chemie im Haushalt

Vorher versuchte das Team herauszufinden, welche Chemikalie dem Klettergurt so hatte zusetzen können...

Säure und Bleiche

... es stellte sich heraus: Aquariumsreiniger und Salzsäure kamen dem fraglichen Fall am nächsten. Aber auch Schwefelsäure, hochkonzentrierter Reinigungsessig und Bleiche greifen Nylon (hier die Naht am Klettergurt) an.

Nylon mit Säure-Angriff

Links der intakte Nylon-Faden, rechts der von Säure angegriffene. Doch nicht nur das Nylon reagierte empfindlich...

Korrodierte Verschlussschnalle des Klettergurts

... auch die Metallschnalle des Klettergurts zeigte Korrosionsspuren.

Gurt nach Schwefelsäurebad

Nach dem Säurebad ist der Gurt in einem schlechten Zustand. Laut Black Diamond greift Säure in erster Linie Nylon und Dyneema an, Polyster weniger.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Säure gefährlich für Klettergurt und Kletterseil