Tipps: Sloper halten

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Sarah Burmester Tipps Bouldern & Klettern: Sloper halten

Sloper festhalten

Hier zeigen wir, wie man Slopergriffe am besten festhält. Plus: Die effektivsten Handpositionen.

Auflegergriffe (=Sloper) versucht man möglichst nach unten zu belasten. Das heißt, die Druckrichtung geht zum Boden. Manchmal hilft es auch, die Griffe vor sich zusammen oder zueinander zu pressen, die englischsprachige Kletterwelt spricht gern von "Compression".

Körperschwerpunkt

Um uns an Slopern festzuhalten, hilft es meistens, den Schwerpunkt möglichst direkt unter der Griff-Fläche zu positionieren. Dadurch ist gewährleistet, dass der Druck optimal auf den Griff kommt.

Gewicht wegnehmen

Damit wir nicht mit dem gesamten Körpergewicht an den fiesen Slopern hängen müssen, gilt es, möglichst viel Last auf die Füße zu verteilen. Viel Entlastung oder auch hilfreichen Gegendruck erreicht man mit einem Hook.

Griffe putzen

Dicke Chalkschichten und Staub verringern die Reibung stark. Da diese Reibung beim Halten von Slopern aber unsere größte Verbündete ist, heißt es: Vor (und nach!) dem Nutzen Griffe putzen! Am besten mit einer weichen Bürste, da nehmen die Borsten am meisten „Rollsplitt“ mit.

Seitlich oder nach unten stützen

Sloper sind oft so flach, dass man sie kaum als Griff wahrnimmt. Doch auch die seichten Griffvarianten können beim Weiterklettern eine ideale Auflagefläche für den Handballen oder die gesamte Hand bieten: Im Stütz lässt sich viel Körpergewicht elegant weiterbewegen. Grund genug also, den Trizeps mit Dips oder Liegestützen zu trainieren und auch in der mentalen Abteilung zu verankern: Stützen ist hilfreich.

Handposition: aufgestellte Finger

Nicht sehr gesund für die Ringbänder. Aber hilfreich, wenn es kleine Unebenheiten auf dem Sloper gibt: Die Finger werden wie bei kleinen Griffen aufgestellt.

Handposition: halb aufgestellte Finger

Wenn wir die flache Hand auflegen und dann aber fest am Sloper ziehen, entsteht oft die halb-aufgestellte Fingerposition. Hilfreich und effektiv.

Handposition: flach aufliegende Finger

Mit der ganzen Hand können wir am meisten Reibung erzeugen. Die vermutlich beste Art, Sloper zu halten, ist allerdings auch die anstrengendste.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Tipps: Sloper halten