Zelte im Test

Testbericht: Wechsel White Nites Zero-G

Leichtzelt Trekkingzelt Test
Vielseitiges und ziemlich leichtes Komfortzelt für Touren in allen Regionen und zu jeder Jahreszeit: das Wechsel White Nites Zero-G. Zu den getesteten Produkten

klettern Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

An Platz mangelt es im Wechsel White Nites Zero-G nicht: Das Innenzelt nimmt locker zwei kräftige, große Personen auf, die Apsis schluckt viel Gepäck, eignet sich zum Kochen und als Lagerraum für nasse Bekleidung. Trotz der Größe und guten Ausstattung mit drei verschließbaren Lüftern bleibt das Gewicht im Rahmen. Im Test bestand das Leichtzelt Wechsel White Nites Zero-G auch die Wetterschutzprüfung sehr gut: Der Boden lässt mit einer Wassersäule von 10.000 Millimetern auch auf Sumpfboden nichts durch. Das Außenzelt des Wechsel White Nites Zero-G hält Regen ab und schützt – fast bis auf den Boden gezogen – vor Schneetreiben oder Zugluft. Vor der Windmaschine hielt das Wechsel White Nites Zero-G von hinten bestürmt gut 100 Sachen aus, von der Seite angeblasen sogar mehr.

Wetterschutz
Das Wechsel White Nites Zero-G ist top nässefest und sehr windstabil. Das bis zum Boden reichen­de Außenzelt hält Wind und Schnee ab.

Komfort
Bietet sehr hohen Wohnkomfort dank großem, langem und sehr hellem Innenzelt. Darüer hinaus verfügt das Leichtzelt Wechsel White Nites Zero-G über eine gute Ventilation.

Technische Daten des Test: Wechsel White Nites Zero-G

Preis: 370,- Euro
Gewicht: 2310 g
Windstabil bis: 100/110 km/h
Aufbau: Außenzelt zuerst
Sonstiges : Fläche IZ/Apsis: 2,3/1,4 qm, Liegelänge/IZ-Höhe: 200/92cm

Wetterschutz

Komfort

Auf-/Abbau

Gewicht

Qualität

Einsatzbereich

Grundriss

Fazit:

Das Wechsel White Nites Zero-G ist ein vielseitiges und ziemlich leichtes Komfortzelt für Touren in allen Regionen und zu jeder Jahreszeit.

Wechsel White Nites Zero-G im Vergleichstest


Wechsel White Nites Zero-G im Vergleich mit anderen Produkten

20.04.2012
Autor: Boris Gnielka
© Outdoor