Zelte im Test

Testbericht: Robens Mythos 2

Leichtzelt Trekkingzelt Test
Das Robens Mythos 2 ist ein extrem kompaktes, aber auch superleichtes Zelt, das mit zwei Ein­gängen lockt. Kein Sturmbunker. Zu den getesteten Produkten

klettern Logo Testurteil

Testurteil gut

Mit einem Gewicht von knapp über zwei Kilo gehört das neue Robens Mythos 2 zu den leichtesten Zelten im Test. Und von denen ist das Robens Mythos 2 sogar das einzige, das über zwei Eingänge und damit zwei Stauräume verfügt. Besonders praktisch ist das einmal bei Wärme – hier kann man es auf Durchzug stellen –, zum anderen aber auch bei Wind: ein Eingang liegt immer im Windschatten und kann problemlos geöffnet werden. Abstriche muss man dafür beim Innenzeltplatz hinnehmen: Hier geht es recht eng zu, auch die Liegelänge ist sehr knapp bemessen. Vor der Windmaschine erreichte der Leichtbau zwar keine Spitzenwerte, doch eine frische Brise kann das Robens Mythos 2 wegstecken, auch Regen und Bodennässe bleiben draußen.

Wetterschutz
Das Robens Mythos 2 ist kein Zelt für stürmische Regionen, doch Bodennässe oder Regen wehrt das Robens dauerhaft ab.

Komfort
Im Innern des Robens Mythos 2 gibt's wenig Platz und im Sitzen keine Kopffreiheit. Praktisch: zwei Eingänge und viel Stauraum.

Technische Daten des Test: Robens Mythos 2

Preis: 360,- Euro
Gewicht: 2040 g
Windstabil bis: 70/80 km/h
Aufbau: Außenzelt zuerst
Sonstiges : Fläche IZ/Apsis: 1,8/1,4 qm, Liegelänge/IZ-Höhe: 178/83 cm

Fazit:

Extrem kompaktes, aber auch superleichtes Zelt, das mit zwei Ein­gängen lockt. Kein Sturmbunker.

Robens Mythos 2 im Vergleichstest


Robens Mythos 2 im Vergleich mit anderen Produkten

Autor: Boris Gnielka
© Outdoor