Sicherungsgeräte im Test

Testbericht: Edelrid Kilojul

Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Sehr gutes Handling mit allen Seiltypen, gleichmäßiges Abseilen und Ablassen, sehr gute Bremswirkung, zwei Bremsstufen

Was uns nicht gefällt

  • Material könnte abriebfester sein

klettern Logo Testurteil

Empfehlung

Edelrid hat mit dem Kilojul nun einen Tuber für Doppelseile im Programm, der sich auch zum Nachsichern am Stand eignet. Im Handling steht das Gerät dem ATC in nichts nach. Die nötige Bremswirkung erzielt Edelrid nicht durch „Zähne“, sondern durch konisch zulaufende Schlitze. Beim Ablassen und Abseilen läuft das Gerät ruckelfrei und gleichmäßig. Auch beim Nachsichern am Stand gibt es nichts auszusetzen. Die Bremswirkung beim Ablassen ist etwas geringer als beim Vader Alpine. Das Kilojul kann in beiden Positionen verwendet werden und bietet so zwei Bremsstufen.

Geeignet für Seile: 7,8 bis 10,5 mm

Technische Daten des Edelrid Kilojul

Preis: 25 Euro
Typ: ATC, Tube und ähnliche
Gewicht: 76 g

Handling Einfachseil

Handling Doppelseil

Nachsichern

Bremswirkung


Fazit:

Prima Alpin-Tuber mit zwei Bremsstufen.

Edelrid Kilojul im Vergleichstest

Neue Sicherungsgeräte Foto: Ralph Stöhr

Neue Sicherungsgeräte

Beim Stürzen, Ablassen, Abseilen sind sie unverzichtbar - und je nach Zweck auch unterschiedlich konzipiert. In diesem Test: die neuesten Sicherungsgeräte fürs Klettern.


Edelrid Kilojul im Vergleich mit anderen Produkten

17.05.2011
Autor: Volker Leuchsner
© klettern
Ausgabe /2011