Seite 2 von 7

Lexikon

Der große Rockhaus A bis C

Abalakov-Schlinge bis Crux

Abalakov-Schlinge Sicherungspunkt im Eis, wobei mit Eisschrauben eine Sanduhr gebohrt wird, durch die man eine Reepschnur fädelt. Kommt vor allem beim Abseilen an Eisfällen zum Einsatz.

Ablassen Herunterlassen des im Seil hängenden Partners auf den Boden oder zum letzten Standplatz durch Seil ausgeben.

Abseilachter >Sicherungsgerät; die Sicherung mit dem Abseilachter ist beim Sportklettern häufig. Nachteil ist die geringe Bremswirkung.

Abseilen Abstieg am fixierten Seil. Dieses wird doppelt genommen oder zwei >Halbseile werden durch den Abseilhaken gezogen und zusammengeknotet. Mit Hilfe einer Seilbremse gleitet man am Seil nach unten.

Absprunggelände Fläche unter einem >Boulder, auf der die Landung erfolgt.

Afterwork-Route Wettkampfroute, in der sich die Akteure vor dem Wertungsdurchgang versuchen dürfen - das >Ausbouldern ist erlaubt.

Ägypter auch >„Drop-knee“ genannt; starkes >Eindrehen, das wandnahe Knie wird nach innen heruntergedrückt.

Achter Kurzform für >Abseilachter

Achterknoten Knoten in Form einer 8, deren gesteckte Form gern zum Befestigen des Seils am Klettergurt verwendet wird.

Ägypter nach unten eingedrehtes Knie, siehe auch >Dropknee.

Akklimatisation sukzessive Anpassung des Körpers an große Höhen (auf Expeditionen, bei Gipfeln ab 3500 Meter zu empfehlen).

Alpines Sportklettern Übertragung des Sportklettergedankens auf alpine Wände. Meist Absicherung durch >Bohrhaken.

Alpinstil sportlich hochwertiger Stil in mehrtägigen Routen. >Hochlager oder >Fixseile werden nicht verwendet, die Route wird in einem Zug (mit >Biwaks) durchstiegen.

am kurzen Seil Sicherungsmethode, die auf Gletschern, von routinierten Bergsteigern auch auf Graten angewandt wird.

am laufenden Seil zur Zeitersparnis klettern die Partner gleichzeitig, wobei das Seil durch >Zwischensicherungen läuft. Nur für Experten, da riskant (vor allem für den Vorsteiger).

aper schneefrei (verwendet für Gletscher sowie Eis- und Felswände).
auschecken (auch ausbouldern) die einzelnen Passagen einer >Route probieren mit dem Ziel, die richtigen Bewegungsabläufe herauszufinden und einzustudieren.

Aufleger >Sloper; runder Griff, der mit der offenen Hand auf Reibung gehalten wird.

Ausbouldern bezeichnet das Ausprobieren von Zügen bzw. verschiedenen Griffvarianten einer schwierigen Kletterpassage (Boulder oder Route), bis man sie klettern kann.

Ausgleichsverankerung Alternative Bezeichnung für >Kräftedreieck.
Band mehr oder weniger schmaler, langgezogener Absatz in einer Wand.
Bandschlinge flaches, nicht elastisches Band aus Nylon mit Haltekräften von meist mehr als zwei Kilonewton. Zu Schlingen vernäht, aber auch von der Rolle erhältlich.

Baseclimb kurze Sportkletterroute, die nur den unteren Teil einer höheren Wand nutzt.

Basislager bei Expeditionen Ausgangspunkt für die eigentliche Besteigung eines Berges.

Begehungsstile Art und Weise, unter welchen Bedingungen man eine Kletterei absolviert; siehe: >rotpunkt, >pinkpoint, >en libre, >flash, >onsight, >solo, >free solo, >toprope, >Vorstieg, >lead

Bergschrund Spalten am Übergang von flacherem Gletscher zu steiler (Eis-) Wand.

Bigwall sehr hohe Wand, früher meist mit >technischer Kletterei. Für eine Durchsteigung sind in der Regel mehrere Tage nötig.

Bigwall-Technik der >Nachsteiger klettert nicht, sondern steigt mit Hilfe einer >Steigklemme am Seil nach oben (>jumarn) und sammelt das Material ein (>cleanen).

Biwak meist frostige Freiluftübernachtung.

Biwakschachtel kleine, alpine Notunterkunft, meist mit Matrazen und Decken.

Blankeis wadenmordender Untergrund, in Eiswänden ohne Schneeauflage zu finden.

blockieren 1. den Arm in spitzem Winkel fixieren. 2. das Seil im Sicherungsgerät arretieren (gegen Durchrutschen sichern).

Blumenkohleis Wassereis mit knollenartiger Struktur und Lufteinschlüssen.

Bohrhaken Haken, der in zuvor gebohrtem Loch befestigt wird. Man unterscheidet zwischen >Expansionsbohrhaken, zementierten Haken und >Klebehaken. Ersterer wird nur im Loch verdübelt, der zweite mit Zement, der dritte mit Zwei-Komponentenkleber fixiert und versiegelt.

Bolt (engl.) >Bohrhaken.

Bouldern klettern ohne Seil in Absprunghöhe. Eigenständige Disziplin mit kurzer Kletterstrecke, aber höchsten Anforderungen an Maximalkraft, Körperspannung und Motorik.

Bouldermatte >Crashpad.

Brustgurt Ergänzung zum >Sitzgurt, die bei unkontrollierten Stürzen ein Kippen des Oberkörpers nach hinten verhindern soll.

Buildering klettern an Gebäuden, Bushaltestellen und Baustellenkränen.
Campusboard überhängende Holzplatte mit Griffleisten, von Wolfgang Güllich erstmals zum spezifischen Krafttraining eingesetzt.

Cams englischer Begriff für >Klemmgeräte

Chalk (englisch für Kreide) wird beim Klettern verwendet, um die Griffigkeit der Hände zu erhöhen und den auftretenden Handschweiß zu trocknen. Es ist in gepresster Blockform, als lockeres Pulver oder auch flüssig in Alkohol gelöst (der Alkohol verdunstet sofort) erhältlich. Im Klettersport wurde es erstmals von John Gill verwendet. >Magnesia.

Chalkbag umschnallbarer Beutel zur Aufbewahrung von Chalk.

Chalkball durchlässiges, mit Chalk gefülltes Stoffsäckchen zur sparsameren Dosierung.

Clean Climbing zur Absicherung werden nur mobile Sicherungsmittel eingesetzt (>Klemmkeile, >Friends etc.). Auch >Trad Climbing genannt.

cleanen Einsammeln der Metallwaren durch den >Nachsteiger beim >technischen Klettern an >Bigwalls.

Cliff gebogenes Häkchen zur Fortbewegung beim >technischen Klettern (auch >Hook, Skyhook).

Clipstick Teleskopstock mit Halterung für >Karabiner zum >Klippen von weit entfernten >Haken.

Copperheads kleine Kügelchen aus Weichmetall plus Drahtkabel, die beim >technischen Klettern in Felsvertiefungen gehämmert werden.

Couloir franz. Ausdruck für enge steile Rinnen, die oft mit Eis oder Firn gefüllt sind.

*+Crashpad gepolsterte, tragbare Matte zur Verletzungsprävention beim >Bouldern. >Bouldermatte.

Crux** schwierigste Stelle oder Passage einer Kletterroute >Schlüsselstelle).

Autor: Redaktion klettern

© klettern

Neues von der OutDoor-Messe

Hier zeigen wir Neuheiten und Trends von der Messe: Kletter-Equipment, Schuhe, Rucksäcke und Bekleidung. mehr ...

Foto: OutDoor Friedrichshafen | Felix Kästle
Verschlusskarabiner-Sicherheit

Sehr gut oder mangelhaft? Sicherheits-Abstufungen von Verschlusskarabinern im Überblick. mehr ...

Foto: Redaktion klettern
17 dumme Fragen zum Klettern

Sind Klimmzüge gutes Training? Was ist eigentlich gute Fußtechnik? Was Ihr schon immer einmal wissen wolltet. mehr ...

Foto: Ralph Stöhr
Videos

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Camping-Kocher kaufen: Was man über Kocher wissen muss

Empfehlungen auf Facebook
Aktuelle Umfrage
Soll Klettern olympisch werden?

Top-Themen im outdoorCHANNEL

Test

outdoor Editors Choice 2014 - Ausrüstung
Foto: Hersteller

Die Lieblingsprodukte der outdoor-Redaktion

Über 500 Teile werden in unseren Tests jedes Jahr geprüft. Nur die besten erhalten den Editors... mehr ...

Nike Fußballschuhe

Nike Mercurial Superfly IV Cristiano Ronaldo CR7
Foto: Nike

Nike Mercurial Superfly IV: das ist Ronaldos neuer Schuh

Nike Mercurial Superfly IV - das ist der neue Superschuh von Cristiona Ronaldo! Wie auch beim neuen... mehr ...

Tribüne

EA SPORTS Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014
Foto: EA Sports

Welches Ritual hast Du vor dem Spiel? Mitmachen lohnt sich!

Habt Ihr auch Rituale, die Ihr vor jedem Spiel macht? Erst den linken Schuh, dann den rechten? Erz... mehr ...

Tribüne

Foto: Imago

Ronaldos schönster Volltreffer: Freundin Irina Shayk

Cristiano Ronaldos schönster Volltreffer! ZEUGWART zeigt Euch tolle Bilder von Irina Shayk, der... mehr ...

outdoorCHANNEL

Richtig schmutzig: Die wildesten Bilder des BraveheartBattle 2014

Mehr als einen Halbmarathon laufen, im Schlamm robben, durchs Feuer gehen, klettern, hangeln,... mehr ...

Startseite

Waldschäden
Foto: Bernhard Glatthaar

Hässlich! Waldschäden durch Forst - mehr als 50 Bilder der MB-User

Von wegen böse Biker: unsere User haben ganz viele Waldschäden fotografiert, die durch schwere... mehr ...

Vertical Life

Stonenudes © Dean Fidelman

Stonenudes - Kalenderbilder 2014

Aktfotografie oder Kletterbilder? Beides! Hier zeigen wir die Bilder aus dem Stonenudes-Kalender 2014. mehr ...

outdoorCHANNEL

Päärchen hat Sex auf Tisch

10 Gründe, mehr Sex zu haben

Sex ist nicht nur schön, sondern auch noch gesund! Was Sex alles kann und wie er Ihre Gesundheit f... mehr ...

outdoorCHANNEL

Bikini Mode von Victoria's Secret
Foto: Russel James | Victoria's Secret

Fotostrecke: Victoria's Secret - die Bikini-Kollektion 2013

Noch friert's bei uns Stein und Bein - drum hier ein kleiner Ausblick auf den Sommer ... mehr ...

Camp & Equipment

Ausrüstung: Outdoor-Gadgets
Foto: Hersteller

Was mit muss: Die 20 besten Outdoor-Gadgets

Oft sind es die kleinen Sachen, die Großes bewirken. Hier sind 20 Dinge, die Ihnen das Outdoor-Leben... mehr ...

outdoorCHANNEL

Fashion on Climbing Wall - Fashion: Janet Lee Kim - Photos: George Evan Andreadis

Fotostrecke: Mode-Shooting an der Kletterwand

Catwalk senkrecht: in New York ging ein Foto-Shooting nicht über die Bühne sondern die Kletterwand... mehr ...

Leute

Sasha DiGiulian
Foto: Reinhard Fichtinger

Stern am Kletterhimmel: Sasha DiGiulian (Bilder)

Die Erfolge der Sasha DiGiulian lassen sich so langsam nicht mehr an den Fingern abzählen. Deshalb:... mehr ...

MountainBIKE RoadBIKE ElektroBIKE outdoor klettern Cavallo AnglerNetz taucher.net planetSNOW active life Zeugwart