Frage & Antwort

"Was brauche ich zum Vorsteigen?"

"Ich klettere nun schon seit einiger Zeit und möchte demnächst mit dem Vorsteigen anfangen. Welche Ausrüstung ist dafür notwendig? Wofür braucht man Bandschlingen?" Nils, per E-Mail

 

Klettern in der Halle
Foto: Sarah Burmester / klettern.de Vorsteigen kann man in den meisten Kletterhallen prima üben.

Lieber Nils,

was Du zum Vorsteigen brauchst und wie die "Grundausrüstung" dafür aussieht, hängt in erster Linie davon ab, wo Du vorsteigen möchtest. Auf jeden Fall brauchst Du ein Einfachseil. Fürs Vorsteigen draußen am Fels brauchst Du zusätzlich noch circa acht bis zwölf Express-Schlingen, und je nach Gebiet ist auch ein kleiner Satz Klemmkeile beziehungsweise ein Helm durchaus sinnvoll.

Bandschlingen sind praktisch, um sich festzumachen, als Zwischensicherung oder um einen Standplatz einzurichten. Viele nutzen sie auch gerne zum "Umbauen" nach dem erfolgreichen Vorstieg.

Ich würde Dir empfehlen, Dich Stück für Stück vorzutasten. Je nach Höhe der Wand, in der Du vorsteigen möchtest, kannst Du Dein Seil wählen. Für die Halle solltest Du mindestens ein 40 Meter langes Seil wählen, für den Fels brauchst Du eines mit mindestens 60 Metern (eventuell länger). Keile gehören in die Ausrüstung, weil in leichteren Routen am Fels oft nur wenige Haken stecken. Hier sind oftmals natürliche Sicherungspunkte zu nutzen. Ein Helm schützt Dich am Fels vor Steinschlag und kann auch im Fall eines Sturzes gefährliche Verletzungen verhindern.

Weitere Informationen kannst Du Dir bei erfahrenen Kletterern und beim Alpenverein besorgen. Vielleicht interessieren Dich noch diese Artikel:

Richtig klippen - so geht's
Kletterhelme im Vergleich
Sicher in der Kletterhalle
Kletterseile im Vergleich
Sauber sichern - so geht's
Sicher wieder runter: Umfädeln und Abbauen
Sicher klettern mit diesen Tipps

Beste Grüße aus der Redaktion,
Sarah