Neuer Topoführer Vogesen

Roter Sandstein à la Française: Elsaß und Co

Der Sandstein auf der französischen Seite des Rheins steht dem der Pfalz in nichts nach. Nun gibt es einen deutschsprachigen Kletterführer zum Gebiet.

 

Kletterführer Sandstein Ostfrankreich tmms
Foto: tmms-Verlag

Nachdem im vergangenen Oktober die Neuauflage des französischen Kletterführers für die Nordvogesen erschienen ist, liegt aus dem tmms-Verlag nun ein komplett deutschsprachiges Werk für die Sandsteinfelsen auf der anderen Seite des Rheins vor. Insgesamt 44 Felsen listet das Autorentrio auf, unterteilt in drei Gebiete: 18 Wände nördlich von Haguenau haben Eingang gefunden, dazu kommen 21 Felsen westlich von Straßburg und schließlich fünf Gebiete bei Colmar. Das 304 Seiten starke Taschenbuch kommt in gewohnter tmms-Optik und -Struktur: Jedes Gebiet wird sowohl verbal als auch mit Piktogrammen ausführlich charakterisiert, so dass man weiß, was einen erwartet. Lage- und Zugangsskizzen sollen dafür sorgen, dass man ohne Irrungen an den Wandfuß gelangt, und auch vor Ort sollte keiner mit den aktuellen Topos im Trüben fischen. Ebenfalls enthalten sind die Bouldermöglichkeiten an den Laurenzo-Felsen und in Gueberschwihr.


Frank Enz, Timo Marschner, Martin Schepers: Sportkletterführer Sandsteinfelsen der Vogesen;
Taschenbuch, 304 Seiten; tmms-Verlag, Korb, 2009; erhältlich im klettern-shop; Preis: 23,90 Euro

27.01.2010
Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe 2+3/2010/2010