Pilates - Körperspannungs-Training für Kletterer

Mehr zu dieser Fotostrecke:   Training - Grundlagenwissen

Zurück Weiter

 

Einfacher Crunch
Foto: Honza Jelinek
Die Basis-Einheit zu meinem Training ähnelt einem Situp. Lege dich auf den Rücken, sodass er gestreckt und gerade ist. Die Beine hüftbreit nebeneinander aufstellen, die Knie um 45 Grad angewinkelt, die Fußsohlen am Boden. Arme gerade hinter den Kopf. Jetzt geht es los. Atme aus und... (Artikel zu den Übungen)
Zurück Weiter

 

Einfacher Crunch Endposition
Foto: Honza Jelinek
bewege die Arme langsam und gestreckt Richtung Füße. Zum Ende der Bewegung sollten die Schulterblätter gerade ein Wenig den Boden verlassen haben. Wenn der Rücken weiter angehoben ist, hast du es falsch gemacht. Beim Einatmen halten, beim Ausatmen wieder langsam ablegen. Nicht vergessen: Große Bewegungen sind nicht nötig - nur sauberes Anspannen im Takt mit dem Atem. Ich mache normalerweise 20 in einem Set, aber das kann man variieren. Wenn du zu Beginn mehr als das hinbekommst, machst du sie vermutlich zu schnell, oder ohne die richtige Atemkontrolle. Du solltest ein tiefes Brennen in den Bauchmuskeln verspüren.
Zurück Weiter

 

Crunch Beine angehoben Anfangsposition
Foto: Honza Jelinek
Die zweite Übung ist eine Verbesserung der ersten. Gleiche Grundposition - aber die Beine im 90-Grad-Winkel angehoben, sodass die Schienbeine parallel zum Boden sind. Die Bewegungen der ersten Übung wiederholen.
Zurück Weiter

 

Crunch Beine angehoben Endposition
Foto: Honza Jelinek
Die Beine sollten während des gesamten Sets in dieser Position bleiben, lass sie nicht abfallen oder Richtung Brust kippen. Achte auf eine entspannte Atmung.
Zurück Weiter

 

Pilates Fahrrad 1
Foto: Honza Jelinek
Jetzt wird es ernst. Beginne mit dem Rücken gerade auf dem Boden, ein Bein gerade ausgestreckt und angehoben, das andere Bein zur Brust angezogen. Beim Ausatmen die Schulterblätter anheben und Arme Richtung Füße bewegen. Dabei das gestreckte Bein zurückziehen und das angewinkelte ausstrecken.
Zurück Weiter

 

Pilates Fahrrad
Foto: Honza Jelinek
Wiederhole das zehn Mal, und dann weitere zehn Mal mit dem anderen Bein gestreckt. Ein ordentliches Training, dass die seitlichen Bauchmuskeln sehr gut erreicht.
Zurück Weiter

 

Straight leg lever Startposition
Foto: Honza Jelinek
Du bist also eine Sportskanone und halst Dich bisher gelangweilt? Alles klar, Du hast den Wu-tang-Style des Shaolin-Boxens gemeistert - aber hast du auch das Tao des Jeet Kune Do gelesen? Probier' folgendes: Rückenlage, beide Beine ausgestreckt, und halte sie knapp über dem Boden während du so viele Wiederholungen machst, wie es kontrolliert möglich ist.
Zurück Weiter

 

Straight leg lever Endposition
Foto: Honza Jelinek
Achtung: Achte auf entspannte Atmung und präzise Bewegungen. Wenn Du wackelst oder ungenau wirst, versuche es mit den ersteren Übungen, bis du dich fit genug fühlst.
Zurück Weiter

 

Pilates Ausgleich 1
Foto: Honza Jelinek
Wenn du die Vorderseite deines Körpers trainierst, musst du dich auch der Rückseite widmen. Diese Bein-Übung ist die beste Art, die ich kenne. Chuck Norris konnte eine Bierdose mit seinen Rückenmuskeln zerquetschen - und das war, bevor Walker Texas Ranger und seine weiche Kuschelseite rauskamen...
Zurück Weiter

 

Pilates Ausgleich 2
Foto: Honza Jelinek
Es gibt zwei Varianten dieser Übung: Eine, bei der du gegenüberliegendes Bein und Arm anhebst, und eine andere, bei der du nur die Beine anhebst. Wie gehabt - die Beine müssen nicht so hoch - nur kontrolliert und ohne Ablegen der Beine sollte die Übung erfolgen. Ich habe außerdem gehört, dass die Tränen von Chuck Norris Krebs heilen, eine Schande, dass er nie weint.
Zurück Weiter

 

Pilates Das V
Foto: Honza Jelinek
Mal sehen wie lange du dieses Schätzchen halten kannst. Angeblich hat Dolph Lundgren es geschafft, bei den Dreharbeiten zu Rocky IV ein ganzes Schachspiel gegen Sylvester Stallone lang darin zu verharren.
01.07.2009
Autor: Andrew Burgoon
© klettern