HardMoves-Boulderleague 2015 wieder am Start

Hard Moves Boulderleague Finale 2013
Foto: www.hard-moves.de
Die Hard Moves Boulderleague ist wieder am Start. Nach zwei Jahren Pause kommt die europaweite Veranstaltung 2015 zurück in die Hallen. Am 7. März steigt die erste Veranstaltung.

Nach zwei Jahren Pause nimmt die HardMoves Boulderleague wieder Fahrt auf. Der Startschuss fällt mit dem Kick-Off Event am 7. März in Hannover in der Boulderhalle Escaladrome. Das Besondere an der HardMoves-Boulderleague: Der über Wochen laufende Wettkampf lädt Boulder- und Kletterhallen aus ganz Europa zum Kräftemessen.

Jeder kann mitmachen, die schlussendliche letzte Runde wird in gemischten Teams (zwei Jungs, ein Mädel) ausgetragen. Bei der letzten Hard-Moves-Runde 2013 haben über 4500 Teilnehmer aus 29 Kletterhallen in Deutschland, Österreich, Belgien, der Schweiz und den Niederlanden teilgenommen, was die Hard Moves Boulderleague zum größten Boulder-Wettkampf Europas macht.

Nachdem die HardMoves in den letzten Jahren immer größer geworden war, haben die Veranstalter nun weitere Sponsoren gewinnen können, die eine standesgemäße Durchführung der Boulderleague ermöglichen - Black Diamond, Bergfreunde.de und Five Ten sind 2015 dabei. Auch die bisherigen Partner T-Wall, Bänfer, Boulders- und Kletterhallenservice sowie die Agentur Mindact sind wieder mit dabei.“

Mehr als 30 Hallen aus Deutschland, Schweden, Belgien und Niederlande haben ihre Teilnahme an der HardMoves Boulderleague 2015 bereits zugesagt. Weitere Hallen aus Frankreich und Großbritannien können noch dazukommen. Noch steht nicht fest, wie viele Hallen aus Deutschland und Europa an den HardMoves teilnehmen werden. „Aber eins ist schon mal sicher“, freut sich Veranstalter Arndt Wilmanns: „Die HardMoves-Boulderleague ist der weltweit größte Boulder-Wettkampf und im März 2016 wird es wieder eine sensationelle Show in der Wuppertaler Schwimmoper geben.“

Am 7. März 2015 geht mit einem Spaßcup im Escaladrome Hannover der Vorhang wieder auf - die Hard Moves sind zurück. Im Oktober werden dann in den teilnehmenden Kletter- und Boulderhallen die HardMoves-Boulder geschraubt werden, damit im März 2016 wieder die besten Teams gegeneinander antreten können.

 

Hard Moves Boulderleague Flyer 2015
Foto: www.hard-moves.de Die Hard Moves sind zurück.

Hard Moves Auftaktevent: 7. März 2015, Escaladrome Hannover

Bei der Auftaktveranstaltung am 7. März 2015 in der Boulderhalle Escaladrome in Hannover geht es direkt gut los: Nalle Hukkataival, Barbara Zangerl, Daniel Jung, Jacopo Larcher und Roland Hemetzberger sowie Caroline Sinno werden in Hannover dabei sein und gemeinsam mit den vielen anderen Boulderern auf der Matte stehen. Nalle, Daniel und Babsi geben Tips zum Bouldern und die Alpin-Spezialisten Roland Hemetzberger und Jacopo Larcher können zu ihren Abenteuern im Tradclimbing befragt werden. Im Herbst startet dann die große überregionale HardMoves-Boulderleague in den teilnehmenden Kletterhallen.

Eckdaten HardMoves-Boulderleague:
Qualifikation: November 2015 – Februar 2016
Kletterhallen, national und international
Finale: 5. März 2016, Historische Schwimmoper, Wuppertal

Jetzt am 7. März in Hannover wird ein Team aus Tobi Reichert und Jonas Baumann mit weiteren Gastschraubern das Route-Setting für die Bouldersession übernehmen. Sie schrauben 100 Boulder für den im HardMoves-typischen Teammodus ausgetragenen Auftakt-Wettkampf. Zudem zeigt Topkletterin Barbara Zangerl am Abend eine Slideshow von ihren letzten Begehungen in den Alpen. Wie es sich für die HardMoves gehört, soll auch das Kick off-Event im Escaladrome mit einer zünftigen Party inklusive Live Music und DJ seine Krönung finden.

Info und Anmeldung unter www.hard-moves.de

Mehr:

Fotostrecke: Bilder vom Hard Moves Boulderleague Finale 2012

12 Bilder
Hard Moves Boulderwettkampf Wupperwände Foto: Steffen Kern
Hard Moves Boulderwettkampf Wupperwände Foto: Steffen Kern
Hard Moves Boulderwettkampf Wupperwände Foto: Steffen Kern