European Youth Cup in München am 17. und 18. September

Am 17. und 18. September treffen sich in München die besten Jugendboulderer Europas, um im Rahmen des European Youth Cup in der Boulderhalle "Boulderwelt" in München gegeneinander anzutreten.

 

David Firnenburg Bouldercup
Foto: DAV David Firnenburg visiert den nächsten Griff an.

In Meran ist am 11. und 12. September der European Youth Cup eröffnet worden, nach zwei Wettkampftagen gewannen bei den Junioren Cindy Sararak (FRA) und Max Rudigier (AUT), bei der Jugend A Karoline Sinnhuber (AUT) und Domen Skofic (SLO) sowie bei der Jugend B Annalisa De Marco (ITA) und Bernhard Röck (AUT). Wer in Meran und München die meisten Punkte sammelt, darf sich fortan erster Jugend-Boulder-Europameister nennen.

Am 17. und 18. September liegt dann in München die endgültige Entscheidung an. Für Deutschland gehen unter anderem Jan Hojer, der auch schon bei den Herren ordentlich mitmischt, und die Brüder Ruben und David Firnberg an den Start. Bei den Mädels sind dabei: Hannah Baehr in der weiblichen B Jugend und bei den A Juniorinnen Lina Himpel und Lina Tempel und viele andere aus dem Deutschen Nachwuchskader.

Am Samstag den 17. September werden sich jeweils sechs Starter für das Finale qualifizieren, das dann am daraufolgenden Tag am 18. September stattfindet. In Meran haben sich die Jungs und Mädels vom Deutschen Jugend Kader gut geschlagen, Jan Hojer ist sechster geworden, genau wie Ruben Firnberg bei den B Junioren. Die einzige deutsche Finalistin war Afra Honig, am Ende wurde sie fünfte.

Fotostrecke: Boulder-Weltcup 2011 in München

11 Bilder
Boulder Worldcup 2011 Foto: Marco Kost
Boulder Worldcup 2011 Foto: Marco Kost
Boulder Worldcup 2011 Foto: Marco Kost
14.09.2011
Autor: Christoph Schram
© klettern