Boulder-Weltcup in Log Dragomer: Jan Hojer auf dem zweiten Platz

Im slowenischen Log Dragomer boulderte der starke Jan Hojer auf Platz zwei im Boulder-Weltcup. Weitere Infos, die aktuelle Weltrangliste und Bilder gibt's hier.

Fotostrecke: Bilder vom Boulder-Weltcup Log Dragomer 2013

16 Bilder
Kletterer beim Boulder-Weltcup in Log Dragomer 2013 Foto: ÖWK / Heiko Wilhelm
Kletterer beim Boulder-Weltcup in Log Dragomer 2013 Foto: ÖWK / Heiko Wilhelm
Kletterer beim Boulder-Weltcup in Log Dragomer 2013 Foto: ÖWK / Heiko Wilhelm

Bericht vom DAV:

"Noch nie gelang es gleich zwei deutschen Herren, ins Finale eines Boulderweltcups einzuziehen – bis zum vergangenen Wochenende am 11. und 12. Mai: Beim vierten Boulderweltcup der Saison im slowenischen Log Dragomer kletterten sowohl Jan Hojer als auch Thomas „Shorty“ Tauporn unter die besten Sechs. Jan Hojer vom DAV Frankfurt sicherte sich den hervorragenden zweiten Platz und damit sein bislang bestes Ergebnis bei internationalen Wettbewerben. Sein Mitstreiter Thomas „Shorty“ Tauporn vom DAV Schwäbisch Gmünd musste sich im Finale als Sechster geschlagen geben. Den Tagessieg holte der Kanadier Sean McColl. Bei den Damen sicherte sich Anna Stöhr aus Österreich den vierten Sieg in Folge.

Starke Vorstellung von Jan Hojer

Die Herren hatten es im Finale mit extrem harten Boulder-Problemen zu tun – abzulesen daran, dass drei der sechs Finalisten nur einen einzigen Boulder schafften. Jan Hojer kam mit einer großartigen Leistung und einem Quäntchen Glück auf zwei Top-Begehungen: Am entscheidenden Boulder fand der Weltranglisten-Siebte eine Lösung, die nur ihm aufgrund seiner Körpergröße möglich war. Doch nicht nur Jan Hojer wird Log Dragomer in guter Erinnerung behalten, auch Thomas Tauporn liegt der Wettbewerb in Slowenien besonders. Nachdem er im letzten Jahr als Dritter auf dem Podium gestanden hatte, kletterte er auch diesmal wieder ins Finale. Zwar musste er sich letztlich als Sechster geschlagen geben. Seine Stärke als Allrounder bewies diese Platzierung aber allemal, denn der Schwäbisch Gmünder klettert schwerpunktmäßig in der Disziplin Lead.

 

Kletterer beim Boulder-Weltcup in Log Dragomer 2013
Foto: ÖWK / Heiko Wilhelm Anna Stöhr liegt im Bouldern derzeit in Führung der Weltrangliste.

Anna Stöhr bleibt ungeschlagen

Bei den Damen setzte sich die in dieser Saison bisher ungeschlagene Österreicherin Anna Stöhr erneut gegen ihre Konkurrentinnen durch. Damit stehen ihre Chancen auf den Gesamtweltcupsieg im Bouldern bereits nach vier von acht Weltcups sehr gut. Für die deutschen Damen hätte es in Log Dragomer hingegen besser laufen können: Juliane Wurm vom DAV Wuppertal scheiterte erstmals seit Jahren schon in der Qualifikation. Monika Retschy vom DAV München-Oberland erreichte zwar das Halbfinale, musste sich dann aber mit einem auch für sie enttäuschenden 18. Rang zufrieden geben.

Weltcup-Finale in München

Der nächste Boulderweltcup findet am 17. und 18. Mai in Innsbruck statt. Das Finale der Worldcup-Serie läuft am 24. und 25. August in München."

Ergebnisse vom Boulder-Weltcup in Log Dragomer 2013

Damen
1 Stöhr Anna AUT 3t6 4b5 4t8 4b6 4t4 5b6
2 Le Neve Melissa FRA 3t6 4b7 3t5 4b5 4t4 5b5
3 Coxsey Shauna GBR 2t3 4b4 3t4 3b4 4t4 5b6
4 Noguchi Akiyo JPN 2t3 4b6 3t4 3b3 5t5 5b5
5 Markovic Mina SLO 2t4 4b5 3t3 4b4 5t8 5b6
6 Chevrier Anne-Laure FRA 0t 3b5 2t2 3b4 4t6 4b4

18 Retschy Monika GER 0t 2b2 3t5 4b5
31 Wurm Juliane GER 2t5 4b5
37 Petri Friederike GER 2t5 2b5

Herren
1 McColl Sean CAN 3t5 4b9 3t4 3b4 5t12 5b11
2 Hojer Jan GER 2t8 3b9 4t10 4b8 4t6 5b11
3 Sharafutdinov Dmitrii RUS 2t10 3b8 3t3 3b3 5t12 5b11
4 Lachat Cédric SUI 1t2 3b3 4t9 4b8 5t14 5b9
5 Kassay James AUS 1t4 4b6 3t4 3b4 5t10 5b9
6 Tauporn Thomas GER 1t5 2b2 3t3 3b3 5t22 5b15

21 Danker Stefan GER 3t6 5b30
33 Baumann Jonas GER 2t2 4b6
60 Wurm Alexander GER 0t 2b15

Weltrangliste im Bouldern, Stand 15. Mai 2013

Damen
1 Stöhr Anna AUT 575.65
2 Noguchi Akiyo JPN 368.87
3 Coxsey Shauna GBR 323.42
4 Puccio Alex USA 312.33
5 Le Neve Melissa FRA 274.57
6 Saurwein Katharina AUT 253.96
7 Wurm Juliane GER 245.37
8 Oda Momoka JPN 205.89
9 Markovic Mina SLO 196.56
10 Iakovleva Olga RUS 180.92
11 Sandoz Mélanie FRA 176.49
12 Kim Jain KOR 152.48
13 Retschy Monika GER 139.53
14 Leslie-Wujastyk Mina GBR 119.38
15 Chevrier Anne-Laure FRA 116.11
16 Avezou Cecile FRA 103.59
17 Shemulinkina Tatiana RUS 95.56
18 Gallyamova Anna RUS 88.30
19 Bacher Sabine AUT 82.43
20 Klingler Petra SUI 81.49
21 Crane Leah GBR 72.11
22 Shalagina Olga UKR 45.39
23 Johansen Therese NOR 43.59
24 Chereshneva Yana RUS 42.91
25 Bacher Barbara AUT 42.54
26 Stotz Rebekka SUI 42.00
27 Johnson Alex USA 40.15
28 Sa Sol KOR 33.28
29 Pucheux Margaux FRA 25.73
30 Lavarda Jenny ITA 24.63

53 Karalus Dorothea GER 9.12
68 Winter Julia GER 4.56

Herren
1 Sharafutdinov Dmitrii RUS 402.49
2 McColl Sean CAN 365.30
3 Fischhuber Kilian AUT 321.76
4 Glairon Mondet Guillaume FRA 312.38
5 Schubert Jakob AUT 310.45
6 Gelmanov Rustam RUS 295.28
7 Hojer Jan GER 195.22
8 Verhoeven Jorg NED 158.39
9 Sugimoto Rei JPN 157.75
10 Lachat Cédric SUI 153.53
11 Hori Tsukuru JPN 148.05
12 Tauporn Thomas GER 128.20
13 Kruder Jernej SLO 126.62
14 Caleyron Thomas FRA 106.29
15 Baumann Jonas GER 103.85
16 Ennemoser Lukas AUT 102.17
17 Becan Klemen SLO 100.87
18 Kassay James AUS 94.64
19 Watson Stewart GBR 79.90
20 Huerta Mauricio MEX 75.45
21 Feehally Edward GBR 74.68
22 Bonder Jeremy FRA 73.51
23 Gullsten Anthony FIN 63.17
24 Danker Stefan GER 54.79
25 Mecherzynski-Wiktor Andrzej POL 46.55
26 Barrans David GBR 45.86
27 de Leeuw Nicky NED 44.23
28 Julien Stephane FRA 36.53
29 Nakano Minoru JPN 33.05
30 Lechner Mario AUT 31.48

34 Conrad Mathias GER 26.35
96 Megos Alexander GER 0.85

Weitere Informationen zum Wettkampfgeschehen gibt es unter IFSC-climbing.org

Mehr:

Fotostrecke: Bilder vom Boulder-Weltcup Millau 2013

15 Bilder
Boulder-Wettkampf: Weltcup in Millau (F) 2013 Foto: Heiko Wilhelm
Boulder-Wettkampf: Weltcup in Millau (F) 2013 Foto: Heiko Wilhelm
Boulder-Wettkampf: Weltcup in Millau (F) 2013 Foto: Heiko Wilhelm
15.05.2013
Autor: DAV / Burmester
© klettern