adidas Rockstars - Bericht, Bilder, Ergebnisse, Video

Am 10. und 11. August fand in Stuttgart das Adidas Rockstars-Spektakel statt. Hier gibt's Bericht, Bilder, Video und Ergebnisse.

Fotostrecke: Die weiblichen Adidas Rockstars 2012

21 Bilder
Adidas Rockstars Foto: Christian Pfanzelt
Adidas Rockstars Foto: Christian Pfanzelt
Adidas Rockstars Foto: Christian Pfanzelt

Was Adidas beim Adidas Rockstars aufgeboten hatte, war schon fett. Neben den ganzen Rockstars (siehe Fotostrecken) waren noch allerlei Berühmtheiten anwesend: von Reinhold Messner über Beat Kammerlander, die starken Zangerls und Dean Potter - die Gesellschaft war erlesen.

Worum ging's? Rund 70 Weltklasse-Kletterer hatte Adidas eingeladen, um bei Live-Musik um rund 20.000 Euro Preisgeld zu wettkämpfen. Laut Adidas sollten hier die Vorzüge eines Live-Konzerts mit der Großartigkeit eines Boulder-Wettkampfs verbunden werden. Außerdem gab es noch den Goretex Be A Rockstar-Amateur-Bouldercup, deren Gewinner eine Wildcard für den Profi-Rockstars-Wettkampf erhielten. Alex Hille und Lisa Knoche, die Gewinner desselben (siehe Fotostrecke oben und Seitenmitte), durften dann mit den Rockstars ins Halbfinale einziehen - und Lisa Knoche schlug sich dort mit Bravour, sie ließ mit Sabine Bacher gar eine 8c-Frau hinter sich.

 

Adidas Rockstars Boulder-Wettkampf
Foto: Christian Waldegger Melissa Le Nevé gibt Gas. (Mehr Bilder vom Wettkampf in der Fotostrecke unten)

Kletter-Wettkampf einmal anders

Loben muss man Adidas für das Engagement, einmal richtig Geld in die Hand zu nehmen, und der Welt (sowie etablierten Wettkampf-Veranstaltern) zu zeigen, wie man einen Kletter-Event, der unterhalten soll, aufziehen kann. Die "Ahleten-Lounge" im Backstage-Bereich bot nicht nur eine Boulder-Wand, ausgezeichnete Verpflegung und gemütliche Rumlümmel-Kissen, sondern auch medizinische Betreuung und einige Liegen inklusive Physiotherapeuten, die sich um die muskulären Bedürfnisse der Kletterer gekümmert haben. Zutritt hatten hier wirklich nur die Kletterer: Weder die Manager von Adidas, noch die Presse durften hier hinein - ja sogar die Coaches und Betreuer erhielten erst zum Finale Zutritt. So fühlten sich die geladenen Kletterer wertgeschätzt und boten eine dem entsprechend gute Show.

Der Boulder-Wettkampf selbst bot spektakuläre Moves und spannende Kletter-Action (Stimmungsprobe gibt's im Video unterhalb). Bei den deutschen Teilnehmern gab es auch erfolgreiche "Rockstars": Jule Wurm musste sich erst im Finale geschlagen geben (Platz 3), und der anfangs superstarke und nach der Qualifikationsrunde führende Jan Hojer schaffte es knapp nicht ins "Superfinale" (Rang 4). (Vollständige Ergebnisliste weiter unten)

Adidas Rockstars - The Movie

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.




 

Foto: Christian Pfanzelt Special Guest: Reinhold Messner.

Spannung und Improvisation im Wettkampf-Finale

Zum Leidwesen der Routenschrauber, dem legendären Reini Fichtinger und seinem Team (Laurent Laporte, Chris Danielson und Matthias Woitzuck) geschah im Finale, was man wohl als Alptraum eines jeden Routenbauers bezeichnen kann: Die Boulder waren einen Hauch zu leicht. Eigentlich sollen die Routenbauer natürlich wissen, wie stark die antretenden Athleten sind, damit sie selektive Kletter-Stellen schrauben können, die eben wirklich nur von den besten Kletterern geschafft werden. Doch ist es in der Realität natürlich unglaublich schwer, genau abzuschätzen, was die besten Kletterer gerade im Moment draufhaben.

Bei den Damen hat alles gepasst, es kristallisierte sich eine klare Reihenfolge heraus. Im Finale hatte die sonst nahezu unschlagbare Japanerin Akiyo Noguchi einen Formfehler gemacht, daher gewann eine überragend starke Alex Puccio und freute sich verdienterweise riesig über ihre Rockstar-Trophäe.

Doch bei den Herren flashten die letzten Drei, nämlich Jon Cardwell, Guillaume Glairon Mondet und Sean McColl allesamt die letzten Boulder, die eigentlich die zwei Kombattanten fürs Superfinale heraussortieren sollten. Hier kam die Rock-Coverband Sideburn dann sehr gelegen, die schnell eine weiteres Stück absang, während die Organisatoren beratschlagten, was zu tun sei. Sie stellten dann schließlich das Publikum vor die Wahl: Die Entscheidung könne man über Rechnen oder über Klettern herbeiführen; und dann war es klar, das Publikum wünschte sich natürlich weitere Kletter-Action. Während nun die Beatboxer Robeat, Dharni und Camero eine kleine Impro-Show hinlegten, durften die Routenbauer binnen weniger Minuten einen Tie-Break-Boulder erschaffen, der die Entscheidung herbeiführen sollte.

Video: So trainiert Sean McColl

Fotostrecke: Die männlichen Adidas Rockstars 2012

22 Bilder
Adidas Rockstars Foto: Christian Pfanzelt
Adidas Rockstars Foto: Christian Pfanzelt
Adidas Rockstars Foto: Christian Pfanzelt

 

Adidas Rockstars Boulder-Wettkampf
Foto: Christian Waldegger Extra-Preis für die wildeste Frisur: Guillaume Glairon Mondet.

Extra-Etappe Tie-Break-Boulder

Und das tat das Team um Reini Fichtinger. Dieser Boulder warf Guillaume Glairon Mondet und Jon Cardwell immer wieder ab - der Kanadier Sean McColl dominierte hier deutlich und flashte das Gerät einfach weg. Jon Cardwell hatte den Bonusgriff des Tie-Break-Boulders in weniger Versuchen als Guillaume erreicht und durfte deshalb mit ins Superfinale. Allerdings hatte er seine Dyno-Kräfte vermutlich in dieser Extra-Etappe verschossen, denn im Superfinale gelang es ihm nicht, den Lande-Griff nach einem Sprung festzuhalten, und Sean McColl gelangte nicht nur verdient als Erster, sondern auch als Einziger auf den Rockstar-Block.

Video: So trainiert Sean McColl

Staunen konnte man bei dieser Veranstaltung nicht nur über die starken Boulderer, die dominanten McColl und Puccio allen voran; auch über perfekte Organisation, ein durchdachtes Konzept und über mit Verve jaulende Gitarren konnte man staunen. Am meisten habe ich allerdings über die wahnsinnigen Fähigkeiten der Routenbauer gestaunt, die in wenigen Augenblicken und mit nur rudimentärem Testen einen Tie-Break-Boulder erschaffen haben, der von der Schwierigkeit so genau gepasst hat, dass er die Spreu (man vergebe mir diesen Ausdruck) vom Weizen zu trennen vermochte.

Impressionen vom Adidas Rockstars gibt es in der folgenden Fotostrecke; die Ergebnisse finden sich weiter unten

Fotostrecke: Adidas Rockstars 2012 in Bildern

21 Bilder
Adidas Rockstars Boulder-Wettkampf Foto: Christian Waldegger
Adidas Rockstars Boulder-Wettkampf Foto: Elias Holzknecht
Adidas Rockstars Boulder-Wettkampf Foto: Elias Holzknecht

Ergebnisse Adidas Rockstars

Damen

1 PUCCIO Alex (USA)
2 NOGUCHI Akiyo (JPN)
3 WURM Juliane (GER)
4 JOHANSEN Therese (NOR)
5 SAURWEIN Katharina (AUT)
6 LESLIE-WUJASTYK Mina (GBR)
7 LE NEVÉ Mélissa (FRA)
8 PINGGERA Julia (AUT)
9 DIGIULIAN Sasha (USA)
10 KLINGLER Petra (SUI)
11 GALLYAMOVA Anna (RUS)
12 ANDREEVA Ekaterina (RUS)
13 FAKHRITDINOVA Dinara (RUS)
14 SANDOZ Mélanie (FRA)
15 IAKOVLEVA Olga (RUS)
16 KNOCHE Lisa (GER)
17 BACHER Sabine(AUT)
18 SA Sol (KOR)
19 MERRICK Diane (GBR)
20 RETSCHY Monika(GER)
21 AVEZOU Cécile (FRA)
22 SHEMULINKINA Tatiana (RUS)
23 HAGIWARA Asaki (JPN)
24 AVELINE Morgane (FRA)
25 ZIJLSTRA Vera (NED)

Herren

1 McCOLL Sean (CAN)
2 CARDWELL Jon (USA)
3 GLAIRON MONDET Guillaume (FRA)
4 HOJER Jan (GER)
5 GELMANOV Rustam (RUS)
6 BONDER Jeremy (FRA)
7 ENNEMOSER Lukas (AUT)
8 KRUDER Jernej (SLO)
9 SHARAFUTDINOV Dmitry (RUS)
10 BARRANS David (GBR)
11 MORONI Gabriele (ITA)
12 SOMMER Remo (SUI)
13 GULLSTEN Anthony (FIN)
14 WATSON Stewart (GBR)
15 BAUMANN Jonas (GER)
16 CONRAD Mathias (GER)
17 SANCHEZ GONZÁLEZ Ignacio (ESP)
18 JOHNSON Alex David (USA)
19 WEBB PARSONS Chris (AUS)
20 BECAN Klemen (SLO)
21 HILLE Alexander (GER)
22 BLASER Benjamin (SUI)
23 TARRAZONA GASQUE Ignasi (ESP)
24 TRAVERSI Carlo (USA)
25 LEE Donggun (KOR)
26 PARRY Gareth (GBR)
27 DE LEEUW Nicky (NED)
28 VOROTNIKOV Vasya (USA)
29 KIM Hongil (KOR)
30 YONGBANG Liu (CHN)
31 ZHOU WEN Huang (CHN)
32 GREKSAK Tomas (SVK)
33 SCHNÖLLER Lukas (AUT)
34 HANS Philipp (GER)

Fotostrecke: Bilder der Boulder-Weltmeisterschaften in Arco 2011

18 Bilder
Klettern Weltmeisterschaften Bouldern 2011 Foto: Newspower Canon
Klettern Weltmeisterschaften Bouldern 2011 Foto: Newspower Canon
Klettern Weltmeisterschaften Bouldern 2011 Foto: Newspower Canon