Sasha DiGiulian & Edu Marin klettern "Viaje de los Locos" (8b+, 330m) auf Sardinien


Zur Fotostrecke (26 Bilder)

Sasha DiGiulian klettert auf Sardinien
Foto: Christian Pondella / Red Bull Contentpool

 

Sasha DiGiulian Sardinien Viaje de los Locos Red Bull 2014
Foto: Red Bull Content Pool

 

Sasha DiGiulian Sardinien Viaje de los Locos Red Bull 2014
Foto: Red Bull Content Pool

 

Sasha DiGiulian Sardinien Viaje de los Locos Red Bull 2014
Foto: Red Bull Content Pool

 

Sasha DiGiulian Sardinien Viaje de los Locos Red Bull 2014
Foto: Red Bull Content Pool
Hier gibt's Bilder und Info zum neuesten Alpin-Abenteuer von Sasha DiGiulian und Edu Marin. Auf Sardinien haben die beiden eine harte, lange Route gefunden und bezwungen.

Die 21-jährige US-Kletterin Sasha DiGiulian gehört zu den Weltstars im Kletter-Universum - auch wenn sie derzeit mehr Zeit mit Büffeln an der Uni (sie studiert "Creative Writing und Business") verbringt als mit Training in der Kletterhalle. Schon letztes Jahr zeigte sie Abenteuerlust, als sie gemeinsam mit dem Spanier Edu Marin in den Dolomiten erfolgreich war.

In diesem Jahr wollten die beiden erneut eine lange schwere Route angehen. Erst hatten sie sich Orbayu (8b+, 13 SL) am Naranjo de Bulnes, Picos de Europa, ausgeguckt. Doch dann kollidierten diese Pläne mit denen der Schweizer Nina Caprez und Cedric Lachat, die sich genau diese Route als Projekt ausgesucht hatten (Cedric konnte die Route klettern, Nina noch nicht in einem Durchgang).

Also warfen Sasha und Edu ihren Blick auf Zahir in den Wendenstöcken - eine ursprünglich mit 8b+ bewertete Route, der die Dresdener Andreas Jörg und Felix Neumärker 2009 mit veränderten Ständen ein Upgrade auf 8c verpassten und sie umtauften in Zahir+. Doch der nasse Sommer machte den beiden einen Strich durch die Rechnung: Die Route war unkletterbar nass, das Wetter nicht stabil.

Dani Andrada half ihnen aus der Patsche, und empfahl ihnen die von ihm eingerichtete Viaje de los Locos (8b+, 7SL) auf Sardinien. Sasha DiGiulian und Edu Marin begaben sich also kurzerhand auf die italienische Trauminsel und stürzten sich ins Abenteuer. Die Route im Gola di Gorropu Nationalpark war nach Dani Andradas Angaben seit 2002 (der Erstbegehung von Dani Andrada und Daniel Dulac) nicht mehr wiederholt worden, und von einer Frau noch gar nicht.

Sasha war motiviert, und nach einigem Probieren gelang der Seilschaft DiGiulian/Marin am 1. September der Durchstieg.

Fäcts:
Ort: Gola di Gorropu National Park, Sardinia, Italy
Name der Route: Viaje de los Locos
Seillängen: 5.13d (8b): 5.13a (7c+): 5.14 (8b+) 5.13c (8a+) 5.12c (7b+): 5.13b (8a): 5.12c (7b+)
Schwierigkeitsgrad: 5.14, 8b+
Klettermeter: 330m
Datum der Begehung: 1. September 2014

Fotostrecke: Bilder: Sasha DiGiulian & Edu Marin klettern "Viaje de los Locos" (8b+, 330m) auf Sardinien

26 Bilder
Sasha DiGiulian Sardinien Viaje de los Locos Red Bull 2014 Foto: Red Bull Content Pool
Sasha DiGiulian Sardinien Viaje de los Locos Red Bull 2014 Foto: Red Bull Content Pool
Sasha DiGiulian Sardinien Viaje de los Locos Red Bull 2014 Foto: Red Bull Content Pool

Mehr:

Fotostrecke: Stern am Kletterhimmel: Sasha DiGiulian (Bilder)

32 Bilder
Sasha DiGiulian Foto: Archiv Sasha DiGiulian
Sasha DiGiulian Foto: Archiv Sasha DiGiulian
Sasha DiGiulian Foto: Archiv Sasha DiGiulian