Offwidth-Helden: Pete Whittaker & Tom Randall befreien "Century Crack"

Unter dem Namen "Wideboyz" haben sich zwei Briten den Auftrag erteilt, die fiesesten und weitesten Risse der USA zu erklimmen. Mission erfolgreich: mit "Century Crack" haben sie eine harte Nummer als erste frei klettern können.

Auf der Insel sind sie keine Unbekannten: Tom Randall (31) und Pete Whittaker (20) aus Sheffield gehören zu den britischen Topkletterern. Als Freunde des gepflegten Ungemachs haben sie beschlossen, die weiten Risse der USA zu probieren. Offwidths und andere fiese Spezialitäten finden sich in Großbritannien zwar ein paar, doch um sich richtig ordentlich vorzubereiten, haben die beiden sogar an einer Balkenkonstruktion im Keller von Tom trainiert. Zum Glück, denn wie sich nun herausstellte, bot das Folterinstrument im Keller ebenjene Rissbreite, die auch Century Crack aufweist. Praktisch, denn so waren die Wideboyz in der Lage, den Riss in Moab (Utah) als erste frei durchzusteigen.

Doch bevor sie zu dem Highlight der Reise gelangten, steuerten sie noch andere berüchtigte weite Risse an. In Vedauwoo, Wyoming, kletterten sie unter anderem What the Big Boys Eat (5.12c), Lucille (5.13a), Monsters Inc (5.13a), Spatial Relations (5.13a) und noch einige mehr (siehe Ticklist in der Fotostrecke). Danach steuerten sie nach Little Cotton Wood in Utah, wo sie in erster Linie den ordentlich überhängenden Riesenriss Trench Warfare (5.12d) klettern wollten. Dies funktionierte so gut - beide flashten ihn - dass Tom noch ein schnelles Free Solo des Risses anhängte (siehe Fotostrecke).

Vielleicht war es das so gestärkte Selbstbewusstsein, das ihnen schließlich den kurzen Prozess mit Century Crack erlaubte. Die Dachlinie war von Crusher Bartlett 2001 als Chocolate Starfish technisch erstbegangen worden (A1). Dann hatte sich der britische Altmeister Stevie Haston daran versucht, gab seinem Projekt den Arbeitstitel Century Crack und bezwang das Monster aber nicht.

Tom klettert "Century Crack" (5.14b).
Foto: Archiv Randall & Whittaker

Die "Wideboyz" hatten nur zwei Tage Zeit in Moab; ein sehr kleines Zeitfenster für eine noch nicht frei gekletterte Route... Doch am zweiten Tag, nach dem Ausbouldern am ersten, stiegen sowohl Pete als auch Tom beide den Riss im ersten Versuch durch. Beide kletterten den überhängenden Riss an schon gelegten Klemmgeräten: "Wir haben beide die Route an den 5er und 6er Friends geklettert, die wir beim Ausbouldern gelegt hatten. Es wäre zwar ideal gewesen, das Gear im Vorstieg beim Versuch zu legen, aber die Umstände machten das fast unmöglich. Alleine das Entfernen der Geräte würde eine Person so verausgaben, dass sie auf einen Tag schwer klettern verzichten müsste, und das war nicht möglich, weil wir nur zwei Tage Zeit hatten. (...) Außerdem hat das gelegte Gear die Schwierigkeit nicht verringert. Jedes Gerät stellte eine Crux dar, weil das Darum-herum-Klettern so knifflig war."

Nach der Begehung kam die eigentliche Schwierigkeit: das Bewerten. Um eine bessere Vergleichsbasis zu haben, gaben sich die Wideboyz dann noch die schwersten Offwidth-Risse von Utah, die sie finden konnten: Gabriel (5.13b) in Zion, Belly Full of Bad Berries (5.13a) und Price of Evil (5.13b), beide in Indian Creek. Die von Pamela Pack befreite Route Gabriel konnte Pete am ersten Tag und Tom am zweiten Tag klettern. Belly Full of Bad Berries ist der famose Riss, in dem schon Alex Honnold beim Onsight-Versuch stecken geblieben ist - Pete Whittaker flashte das Ungetüm einfach weg. Tom kommentierte die Begehung auf UKClimbing.com lapidar: "...he'd sandbagged himself by only taking one Friend 5! In his usual youthful style he ignored the monster fall and after 16 minutes of effort he has made the first flash of the route..." Tom selbst kletterte Belly Full of Bad Berries im zweiten Versuch. Mit der erst 2010 von Mason Earl eröffneten Price of Evil kletterten die beiden dann noch flugs, was sie als "zweithärtesten Offwidth der USA" betitelten. Doch im Gegensatz zum Century Crack forderte keiner dieser schweren Risse die beiden über Gebühr - weshalb sie für den Century Crack als Bewertung 5.14b (französisch 8c) vorschlagen. Enthusiastisch kommentiert Pete auf ihrem Blog Wideboyz: "Ob es 6c oder 8c ist, vermittelt nicht wie es ist, das Ding zu klettern. Um das Gefühl zu bekommen, worum es wirklich geht, musst du hin und es probieren. Nur so lässt sich die Monstrosität des Ungeheuers erleben..." Well done, Wideboyz.

Mehr zur Reise der beiden gibt es auf ihrem Blog wideboyz.blogspot.com oder in den ausführlichen Exklusiv-Reports auf UKClimbing.com. Und natürlich in der Fotostrecke. Auf der nächsten Seite: Videos der Wideboyz.

In diesem Artikel

Coole Aktionen

Autor: Sarah Burmester

© klettern

Besser klettern: Klettertraining

Besser klettern: Klettertraining

In diesem Artikel

Coole Aktionen

Neues von der OutDoor-Messe

Hier zeigen wir Neuheiten und Trends von der Messe: Kletter-Equipment, Schuhe, Rucksäcke und Bekleidung. mehr ...

Foto: OutDoor Friedrichshafen | Felix Kästle
Verschlusskarabiner-Sicherheit

Sehr gut oder mangelhaft? Sicherheits-Abstufungen von Verschlusskarabinern im Überblick. mehr ...

Foto: Redaktion klettern
17 dumme Fragen zum Klettern

Sind Klimmzüge gutes Training? Was ist eigentlich gute Fußtechnik? Was Ihr schon immer einmal wissen wolltet. mehr ...

Foto: Ralph Stöhr
Videos

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Camping-Kocher kaufen: Was man über Kocher wissen muss

Empfehlungen auf Facebook
Aktuelle Umfrage
Soll Klettern olympisch werden?

Top-Themen im outdoorCHANNEL

Test

outdoor Editors Choice 2014 - Ausrüstung
Foto: Hersteller

Die Lieblingsprodukte der outdoor-Redaktion

Über 500 Teile werden in unseren Tests jedes Jahr geprüft. Nur die besten erhalten den Editors... mehr ...

Nike Fußballschuhe

Nike Mercurial Superfly IV Cristiano Ronaldo CR7
Foto: Nike

Nike Mercurial Superfly IV: das ist Ronaldos neuer Schuh

Nike Mercurial Superfly IV - das ist der neue Superschuh von Cristiona Ronaldo! Wie auch beim neuen... mehr ...

Tribüne

EA SPORTS Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014
Foto: EA Sports

Welches Ritual hast Du vor dem Spiel? Mitmachen lohnt sich!

Habt Ihr auch Rituale, die Ihr vor jedem Spiel macht? Erst den linken Schuh, dann den rechten? Erz... mehr ...

Tribüne

Foto: Imago

Ronaldos schönster Volltreffer: Freundin Irina Shayk

Cristiano Ronaldos schönster Volltreffer! ZEUGWART zeigt Euch tolle Bilder von Irina Shayk, der... mehr ...

outdoorCHANNEL

Richtig schmutzig: Die wildesten Bilder des BraveheartBattle 2014

Mehr als einen Halbmarathon laufen, im Schlamm robben, durchs Feuer gehen, klettern, hangeln,... mehr ...

Startseite

Waldschäden
Foto: Bernhard Glatthaar

Hässlich! Waldschäden durch Forst - mehr als 50 Bilder der MB-User

Von wegen böse Biker: unsere User haben ganz viele Waldschäden fotografiert, die durch schwere... mehr ...

Vertical Life

Stonenudes © Dean Fidelman

Stonenudes - Kalenderbilder 2014

Aktfotografie oder Kletterbilder? Beides! Hier zeigen wir die Bilder aus dem Stonenudes-Kalender 2014. mehr ...

outdoorCHANNEL

Päärchen hat Sex auf Tisch

10 Gründe, mehr Sex zu haben

Sex ist nicht nur schön, sondern auch noch gesund! Was Sex alles kann und wie er Ihre Gesundheit f... mehr ...

outdoorCHANNEL

Bikini Mode von Victoria's Secret
Foto: Russel James | Victoria's Secret

Fotostrecke: Victoria's Secret - die Bikini-Kollektion 2013

Noch friert's bei uns Stein und Bein - drum hier ein kleiner Ausblick auf den Sommer ... mehr ...

Camp & Equipment

Ausrüstung: Outdoor-Gadgets
Foto: Hersteller

Was mit muss: Die 20 besten Outdoor-Gadgets

Oft sind es die kleinen Sachen, die Großes bewirken. Hier sind 20 Dinge, die Ihnen das Outdoor-Leben... mehr ...

outdoorCHANNEL

Fashion on Climbing Wall - Fashion: Janet Lee Kim - Photos: George Evan Andreadis

Fotostrecke: Mode-Shooting an der Kletterwand

Catwalk senkrecht: in New York ging ein Foto-Shooting nicht über die Bühne sondern die Kletterwand... mehr ...

Leute

Sasha DiGiulian
Foto: Reinhard Fichtinger

Stern am Kletterhimmel: Sasha DiGiulian (Bilder)

Die Erfolge der Sasha DiGiulian lassen sich so langsam nicht mehr an den Fingern abzählen. Deshalb:... mehr ...

MountainBIKE RoadBIKE ElektroBIKE outdoor klettern Cavallo AnglerNetz taucher.net planetSNOW active life Zeugwart