Cedric Lachat klettert 'Hosanna' (8c, 160m), Verdon

Cedric Lachat klettert Hosanna 8c im Verdon
Foto: Raphael Foureau
Der Schweizer Spitzenkletterer Cédric Lachat hat Ende Oktober in der Verdonschlucht mit 'Hosanna' eine schwere Mehrseillängenroute klettern können.

Die Wände der Verdon-Schlucht bieten von easy Traumlinien bis zu hardcore Sportkletter-Routen eine großartige Auswahl an Fels. Im Sektor La Ramirole gibt es fast nur Hardcore-Schwierigkeiten; hier ist Cédric Lachat nun eine außerordentliche Erstbegehung gelungen.

Cédrics Kommentar:
"Hosanna ist die härteste Mehrseillängenroute in Frankreich geworden und auch eine der härtesten der Welt. Leider ist sie nur 160 Meter lang..."

Schweizer Spitzenkletterer Cédric Lachat

Über den Sommer hatte der Cédric Lachat noch einige andere harte Nummern klettern können: Er punktete Shortcut und Classée Dure in Balme de Yenne; im Frühjahr war ihm Takamine (9a) in Bionassay und Du neuf avec du vieux (9a) in Perchoir gelungen.

Die einzelnen Seillängen von Hosanna reihen folgende Schwierigkeiten aneinander: 8b, 8b/+, 8b/+, 8c, 7b+

Mehr:

Fotostrecke: Bilder von Stefan Glowacz im Verdon

9 Bilder
Klettern in der Verdon-Schlucht: Stefan Glowacz klettert Golden Shower Foto: Klaus Fengler
Klettern in der Verdon-Schlucht: Stefan Glowacz klettert Golden Shower Foto: Klaus Fengler
Klettern in der Verdon-Schlucht: Stefan Glowacz klettert Golden Shower Foto: Klaus Fengler