Bilder: Bernd Zangerl bereist (und bebouldert) die Seidenstraße

Entlang der historischen Seidenstraße machte sich der Tiroler Topboulderer Bernd Zangerl auf, um Boulder zu finden und Abenteuer zu bestehen. Hier gibt's die Bilder.

Warum er denn seine eigenen Schlafmatratzen mitbringe, wollten viele Menschen von ihm wissen. Denn diesmal reiste Bernd Zangerl nicht in ein Boulder-Mekka wie das Tessin oder die Rocklands, sondern er bereiste die Seidenstraße.

Nicht überall fand Bernd Zangerl haufenweise Boulder, doch ums Bouldern allein ging es dem Tiroler Topboulderer auch nicht. Das Reisen auf der geschichtsträchtigen Seidenstraße war das zu bestehende Abenteuer. Statt Seide aus China Richtung Europa, wollte er seine Crashpads von Europa Richtung Osten tragen und sehen, wohin die Reise führt.

Sowohl in Usbekistan als auch in Turkmenistan war es mit dem Bouldern und Klettern nicht weit her. Er traf wenig Felsen, dafür aber um so mehr Wüste und äußerst gastfreundliche Menschen an. In Usbekistan ermutigten ihn die Menschen tatsächlich, doch die Gebäude zu beklettern - so kam Bernd doch noch in den Genuss einiger Erstbegehungen. Allerdings bei 45 Grad in den frühen Morgenstunden.

Kirgisistan hingegen mit seinen großen Berglandschaften begeisterte Bernd: "Hier würde ich wieder hinfahren. Aber nächstes Mal nehme ich vielleicht ein Seil mit." Eindrücke von der Reise gibt's in der Fotostrecke oben.

Mehr unter www.berndzangerl.com

Mehr:

Fotostrecke: Bilder von Bernd Zangerl auf Boulder-Expedition im Himalaya

17 Bilder
Bernd Zangerl bouldert im Himalaya Foto: Ray Demski / Red Bull Content Pool
Bernd Zangerl bouldert im Himalaya Foto: Ray Demski / Red Bull Content Pool
Bernd Zangerl bouldert im Himalaya Foto: Ray Demski / Red Bull Content Pool

Fotostrecke: Banff Mountain Film Tour 2014: Die Filme

17 Bilder
Banff: Valhalla Foto: Banff Film Valhalla
Banff Film Tour Foto: Banff Film Tour
Banff Film Tour Foto: Banff Film Tour