Bernd Zangerls neueste Boulder im Tessin (+ Video)

Manchmal braucht man beim Bouldern seine Ruhe. Besonders, wenn man sie erstbegeht - Bernd Zangerl hat im Tessin zwei neue Linien geklettert. Ganz in Ruhe, nachts.

Boulderbeauftragter Bernd Zangerl hat dieser Tage dem Tessin ein paar neue Linien vermacht: Guilty of the Hilti und Humphrey Bogart Gedächtnisweg. Die erstklassig benamsten Boulder hatte Bernd schon vor einigen Jahren einmal geputzt, aber den Sitzstart von Guilty hatte er damals noch nicht hinbekommen. Jetzt schon: "Hatte dieses Jahr zuerst andere Sachen probiert... dann bin ich zufällig wieder einmal da vorbei gerannt und hab mich gefragt, wieso - bei soviel starken Jungs, die da sind - die Dinger noch nicht gemacht sind? Liegen wirklich neben dem Weg..."




"Guilty of the Hilti:
Bei meinem ersten Besuch vor zehn Jahren geputzt. Stehstart hab' i vor Jahren mal gemacht. Der Boulder ist dann wieder verstaubt. Vor ein paar Wochen nochmals geputzt und dann konnte ich den ersten Zug machen....und dann kommt ein kleiner Highball..."

Humphrey Bogart (Gedächtnissweg):
..ob Traverse oder Block ist schwer zu sagen. Beim top out Mantel sollt' ma nicht mehr fallen ohne Spotter. Griffe wie in Bleau - fühlt sich an wie super Sandstein. Geniale Moves!!"

24.03.2011
Autor: Zangerl / Burmester
© klettern