Alexander Megos' neue Route: 'Zootopia' (8c+/9a)

Alex Megos in Action Directe 11
Foto: Frank Kretschmann
Der Überkletterer Alex Megos hat im Frankenjura eine neue Route erstbegangen. Das Besondere: Er hat dafür länger gebraucht als für die 'Action directe'.

Die neue Erstbegehung von Alex Megos Zootopia (8c+/9a) muss etwas Besonderes sein. Die Linie an der Schlumpfendorfer Wand bei Waischenfeld hat ihn nach eigenen Angaben "einige ernsthafte Versuche" gekostet.

Für einen, der Action directe in unter zwei Stunden abhakt, muss es schon speziell sein, wenn er in einer eigentlich leichteren Route überhaupt erst mal einige Versuche braucht, um herauszufinden, wie sie zu klettern ist.

Die Lösung, wie die Züge der Zootopia aufgehen, bezeichnet Alex als ziemlich abgefahren. So schreibt er auf Instagram:

"Back in the Frankenjura after my trip to Sweden! First day out today and got super lucky to find an open project I didn't know about! It took a few tries to figure out the beta (which is super funky!) and a couple of serious tries to redpoint it, but the Frankenjura has a new hard route! Zootopia (8c+/9a)!"


Ein von @alexandermegos gepostetes Foto am