"Unendliche Geschichte" (Fb 8b+) bekommt dritten Teil (+ Video)

Peter Würth gelang die erste Begehung der "Unendlichen Geschichte 1, 2 & 3" - er verband die zwei Traversen-Teile mit dem Ausstieg auf den Block. Hier gibt es das Video.

Die Unendliche Geschichte, die schwere Sloper-Traverse im Magic Wood, ist eh schon lang. Die ersten zwei Teile (Fb 8b+) von Chris Sharma belaufen sich auf ungefähr 12 Züge. Seit letzter Woche gibt es nun einen dritten Teil - den Ausstieg auf den Block. Peter Würth fand es blöd, nach der Traverse am "Abschlusshenkel" loszulassen - lieber wollte er die Linie vollenden und auf den Block aussteigen, wie sich das beim Bouldern gehört. Angesehen hatte er sich die Züge vom Ausstieg bereits 2008, nun gelang ihm der Durchstieg aller drei Teile am Stück: Die Unendliche Geschichte 1, 2 & 3. Bewertet hat er die Kombination mit 9a Routenbewertung - denn "mit 'nem Boulder hat das ja nicht mehr viel zu tun."

Nach einigen Versuchen in der letzten Woche gelang Peter Würth am 27. Juli der Durchstieg. Den Ausstieg auf den Block könnte man einzeln mit ungefähr Fb 7b+ bewerten, so Peter. Ein bisschen kompliziert war die Begehung auch: Denn weil ihm der Ausstieg auf den rund acht Meter hohen Block über dem unebenen Landegelände ungesichert zu gefährlich war, kletterte er die Traverse mit Gurt und hängte sich danach mit einem Schraubkarabiner ins Seil ein. "Am Henkel klippte ich mich ins Seil ein, dann kurz schütteln und weiter in den oberen Teil. Der lief gut und nach einem kurzen Fight am Mantle, ich war doch recht platt, saß ich überglücklich auf dem Block."

Das Video von der Begehung:




Bouldern, bouldern, bouldern: