Topoführer für die Rocklands (Südafrika) ist erschienen

Der rote Sandstein der Rocklands ist berühmt und wird jedes Jahr berühmter. Nun gibt es einen Führer für die exotische Boulderdestination.
Cover Rocklands-Guidebook Scott Noy

Auf dem Cover: Christian Core in "Nutsa" (Fb 8a).

Einige Jahre hat Autor Scott Noy an seinem Führerwerk gearbeitet. Entstanden aus der Idee, die vielen vielen neuen Boulder zu dokumentieren, hat er nun ein Buch herausgebracht, dass nicht nur Boulder enthält. Das Werk führt durch die Geschichte, Geologie und Vegetation der Rocklands, bietet Topos und Karten und ist reich an Informationen, die man als Kletterer braucht.

Der Boulderführer umfasst, aufgeteilt in zwei Hälften, folgende Gebiete:

  • Pakhuis – mit The Pass, Kliphuis Campground und Lower Pakhuis; sowie
  • Agterpakhuis – mit De Pakhuys, 8 Day rain und Sassies.
  • einige der neueren Probleme aus der Saison 2010 haben ebenfalls Eingang gefunden, zum Beispiel die TDBG (Tough Danny Boy Gang) area und einige der Waterfall-Boulder.

Auf 287 Seiten bietet der Führer einen umfassenden Überblick über die Haupt-Sektoren der Rocklands.

Bestellen lässt sich der Boulderführer für die Rocklands unter www.climb.co.za

Bilder vom Bouldern in den Rocklands