Rückruf für Salewa-Klettergurte Civetta II & Vertigo 400 Alpindonna

Die Firma Salewa hat aus Sicherheitsgründen einen Rückruf gestartet. Es handelt sich um gewisse Chargen der Klettergurt-Modelle Civetta II und Vertigo 400 Alpindonna.

Folgende Nachricht erreichte uns vom Hersteller Salewa:

"Rückruf: Betroffen sind Salewa Civetta II Ganzkörpergurte (alle Chargen vor 2012) und Vertigo 400 Alpindonna Gurte (nur Charge 2009).

Salewa testet seine Sicherheitsprodukte in regelmäßigen Abständen, um höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards gewährleisten zu können. Im Rahmen dieser Tests wurden der Salewa Civetta II Ganzkörpergurt und der Vertigo 400 Alpindonna auf ihre Belastbarkeit geprüft. Im Verlauf dieser Tests zeigten einzelne Gurte Normabweichungen.

Um jedes Risiko für den Verbraucher auszuschließen hat Salewa beschlossen, einige Civetta II Ganzkörpergurte und Vertigo 400 Alpindonna Gurte vorbeugend zurückzurufen.

Nachfolgende Gurte werden zurückgerufen:

  • Civetta II 0790 (auch enthalten in Klettersteig-Kits 0955, 0946, 0706) alle Chargen vor 01/12 sind betroffen

Alle Gurte mit Kennzeichnung aus dem Jahr 2012 sind nicht betroffen.

  • Vertigo 400 Alpindonna 0799 2009 (nur Charge 2009 ist betroffen)

Wenn Sie einen der oben genannten Civetta II Ganzkörpergurte oder Vertigo 400 Alpindonna Gurte besitzen bitten wir Sie, diese Produkte bei Ihrem Fachhändler gegen einen neuen Gurt auszutauschen."

 

Salewa Klettergurt Rückruf Detailbild
Foto: Salewa Die vom Rückruf betroffenen Klettergurte Civetta II und Vertigo 400 Alpindonna. (Klick auf die Lupe öffnet die Großansicht)

Rückruf Salewa Klettergurte - die Details

Um Fragen von betroffenen Kunden zu beantworten, hat Salewa die wichtigsten Fragen direkt beantwortet:

"1. Wie kann ich erkennen, ob mein Gurt von dem Rückruf betroffen ist?
Antwort: Der Rückruf und der daraus resultierende Austausch betrifft die Civetta II Komplettgurte mit der Artikelnummer 0790, alle Chargen vor 01/12. Beim Vertigo 400 Alpindonna mit der Artikelnummer 0799 sind nur die Chargen 2009 betroffen. Gurte, auf die diese Merkmale nicht zutreffen, betrifft der Rückruf nicht.

2. Wo finde ich die Chargennummer des Civetta II und des Vertigo 400 Alpindonna?
Antwort:
Die Chargennummer befindet sich direkt neben dem Label der Gurte. Siehe Abbildung rechts.

3. Ich besitze einen Gurt, der alle genannten Merkmale erfüllt und vom Rückruf betroffen ist. Darf ich diesen weiter benutzen?
Antwort:
Um absolute Sicherheit zu gewähren, möchten wir Sie bitten, den entsprechenden Gurt bei Ihrem Fachhändler austauschen zu lassen. Bitte nehmen Sie diesen Austausch schnellstmöglich vor und benützen Sie den Gurt nicht weiter.

4. Was muss ich mit einem vom Rückruf betroffenen Klettergurt Civetta II oder Vertigo 400 Alpindonna machen?
Antwort:
Wenn Sie einen der betroffenen Klettergurte besitzen: Tauschen Sie das Produkt umgehend gegen ein neues Produkt aus. Der Austausch erfolgt direkt über Ihren Fachhändler.

 

Salewa Klettergurt Civetta II Rückruf nicht betroffen
Foto: Salewa Nicht betroffene Civetta II-Modelle von 2012 sind mit 'OK' gekennzeichnet.

5. Wie kann ich außer durch die Seriennummer den Unterschied zwischen einem vom Rückruf betroffenen Klettergurt und einem einwandfreien Produkt feststellen?
Antwort:
Die betroffenen Klettergurte können nur über die Chargennummer identifiziert werden. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Alle Civetta Gurte vor 01/2012 und alle Vertigo 400 Alpindonna Gurte aus 2009 sind auszutauschen. Alle anderen Gurte sind einwandfrei und können weiterhin benutzt werden.

6. Wie lange wird der Austausch dauern?
Antwort:
Der Austausch bei Ihrem Fachhandel erfolgt so schnell wie möglich durch ein gleichwertiges Produkt.

7. Nicht alle Chargen der beiden Klettergurte sind vom Rückruf betroffen. Woran erkenne ich nicht-betroffene Klettergurte?
Antwort:
Beim Civetta II wurden Lagerbestände nachgearbeitet, sie sind extra gekennzeichnet. Siehe Abbildung rechts.

8. Wie wurde das Problem festgestellt? Gab es einen Unfall oder Zwischenfall?
Antwort:
Nein, es gab keinen Unfall oder Zwischenfall. Die Abweichungen von den Vorgaben der Norm wurden bei periodischen Routinekontrollen der Gurte festgestellt."

Mehr zum Thema Klettergurte:

Autor: Salewa / Burmester
© klettern