Klettern goes Comedy oder das Klo-Problem beim Klettern

Jason Kruk at Tosh.0 web redemption poop comedy
Foto: Tosh.0
In dieser US-amerikanischen Comedy-Show geht es um Jason Kruk und das Problem mit Stoffwechsel-Endprodukten des Menschen beim Klettern (leider auf Englisch). Special Guest: Aron Ralston.

Vor Jahren geschah Jason Kruk beim Klettern ein ziemliches Missgeschick. Er blieb in einem Riss stecken, dann wurde ihm schlecht, und schließlich machte er sich noch in die Hose. Tja, das kann passieren, wenn man mit einem schlimmen Kater in einen Offwidth einsteigt. Und die Anstrengungen des Kletterns unterschätzt.

In dieser Ausgabe der US-amerikanischen Comedy-Show 'Tosh.0' beschäftigt sich Internet-Kommentator Daniel Tosh mit Jason Kruks etwas unangenehmer Situation. Kruk steht Rede und Antwort, wie das so ist mit den Stoffwechsel-Endprodukten des Menschen in einer hohen Wand, und Aron Ralston, bekannt aus der Verfilmung seiner Geschichte unter dem Namen '127 Hours' darf auch noch einmal auftreten und die Szenerie verschönern.

Interessante Lektion von Jason Kruk: "You know, I don't really trust anyone who hasn't shit themselves at least once as an adult". ("Weißt du, ich traue niemandem, der sich nicht wenigstens einmal als Erwachsener in die Hose gemacht hat.")

Achtung: Diese für amerikanische Verhältnisse enorm anrüchige Comedy-Folge beinhaltet ein gut Maß Schimpfwörter und ausgiebige Diskussionen rund um menschliche Körperausscheidungen. Zartbesaitete bitte lieber hier klicken und nicht das Video ansehen.




Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Hinter den Kulissen von 127 Hours

18 Bilder
Impressionen aus dem neuen Kinofilm 127 Hours Foto: Twentieth Century Fox
Impressionen aus dem neuen Kinofilm 127 Hours Foto: Twentieth Century Fox
Impressionen aus dem neuen Kinofilm 127 Hours Foto: Twentieth Century Fox