DMM ruft zur Überprüfung von Klettergurten auf

DMM Inspection Notice Klettergurte
Foto: DMM
Der britische Hersteller DMM ruft zur Überprüfung von DMM-Klettergurten auf. Nutzer von DMM-Klettergurten sollen ihren Gurt sorgfältig checken.

Bei einer Routine-Kontrolle ist dem Benutzer eines DMM-Klettergurts namens "Brenin" das Fehlen einer tragenden Naht aufgefallen. Zwar überstand der betroffene Gurt danach noch eine Bruchlastprüfung nach EN12277 und hielt die vollen 15 kN Last noch aus, doch laut DMM ist die ursprüngliche Haltekraft des Gurts nicht mehr gegeben.

Der im Kletter-Paradies Wales sitzende Hersteller von Hartwaren, Karabinern und Klemmgeräten hat eine Untersuchung eingeleitet und die hausinterne Qualitätskontrolle überprüft.

Alle im Lager befindlichen Klettergurte wurden erneut geprüft und alle Benutzer und Besitzer von Klettergurten von DMM ruft der Hersteller auf, ihren Gurt zu checken.

Welche Klettergurte sind betroffen?

Der Inpektionsaufruf von DMM gilt nicht nur für ein spezielles Modell, sondern für alle Klettergurte von DMM, egal wie alt, woher und welches Modell. Auf dem Bild oben wird deutlich, wie die Naht aussehen sollte und wie der Gurt aussieht, wenn die Naht fehlt.

Im Zweifel gibt der DMM-Händler eures Vertrauens Auskunft oder ihr wendet Euch an returns@dmmwales.com.

Mehr unter www.dmmwales.com.

Mehr:

Fotostrecke: Klettergurte (Bilder & Info)

10 Bilder
Klettergurt-Test Foto: Hersteller
Klettergurt-Test Foto: Hersteller
Klettergurt-Test Foto: Hersteller

Fotostrecke: Klettergurt - Aufruf zur Überprüfung

6 Bilder
Aufruf Überprüfung Klettergurt Edelrid Austin II Foto: Edelrid
Aufruf Überprüfung Klettergurt Edelrid Austin II Foto: Edelrid
Aufruf Überprüfung Klettergurt Edelrid Austin II Foto: Edelrid
19.07.2016
Autor: DMM / Burmester
© klettern