Die wichtigsten Rucksack-Neuheiten der OutDoor-Messe 2010

Mehr zu dieser Fotostrecke:   OutDoor Messe 2010 – Trends und Neuheiten für die nächste Saison

Zurück Weiter

 

'Weniger ist mehr' lautet das Motto bei diesem puristischen Alpinrucksack. Nur 900 Gramm wiegt der Splock 28, nimmt man die Rückenplatte heraus, fällt er sogar nur mit 770 Gramm ins Gewicht. Die komplett verstaubaren Gerätebefestigungen sind mit Kompres-sionszügen versehen, wodurch der Rucksack beim Befestigen des Eisgeräts automatisch auf die minimale Größe komprimiert wird. Den Splock gibt es auch als 38-Liter-Version. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Wasserdicht und mit vielen Details versehen sind die zwei Modelle der Elevation Rucksack-Serie von Ortlieb. Die Alpinrucksäcke aus reiß- und abriebfestem Nylongewebe gibt es wahlweise mit 32 und 42 Litern Volumen. Beide besitzen unter anderem multifunktionale Kompressionsgurte, mit denen Ski transportiert werden können, und eine Helmhalterung. Optional ist weiteres Zubehör wie wasserdichte Außentaschen lieferbar. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Wer epische Alpin-abenteuer plant, ist hier genau richtig. Das ergoACTIV-Tragesystem sorgt dank eines 3D-Kugel-gelenks am Hüftgurt und beweglicher SwingArm-Schulterträger für optimale Bewegungsfreiheit und hohen Tragekomfort. Das Modell verbindet ein schlichtes, schnörkelloses Design mit viel Funktionalität. Erhältlich ist der aus 420d NüHyde gefertigte Epic in 35 und 45 Litern. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Der neue Seilsack von Chillaz präsentiert sich dank hochfrequenzverschweißter Seitennähte besonders robust. Im Inneren birgt er eine herausnehmbare Plane und bietet genug Volumen für ein 100-Meter-Seil sowie Klettergurt und Schuhe. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Die Grundidee von Skylotec war, einen Rucksack mit integriertem Klettergurt zu entwickeln, um ein schnelles Befestigen eines Klettersteigsets zu ermöglichen. Der Gurt ist in die Hüftflosse integriert und kann ohne Ablegen des Rucksacks angezogen werden. Gurt und Rucksack lassen sich auch getrennt voneinander nutzen. Der Rucksack bietet 27 Liter Volumen und verfügt über eine angenehme 3-Step-Venting Rückenbelüftung. Der Skylotec 27.0 ist aus robusten Materialien, aber dennoch leicht (1200 Gramm) und kann auch für Gletscher- und Hochtouren eingesetzt werden. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Gründlich überarbeitet hat Haglöfs die Rucksäcke der OXO-Linie. Vor allem das Tragesystem wurde weiterentwickelt. So lässt sich die Rückenlänge künftig dank neuer Verstellmöglichkeiten in wenigen Sekunden individuell anpassen. Ebenso pfiffig: das 1-Motion- Zugsystem. Es erleichtert das Öffnen des Schneefangs und damit den Zugriff aufs Hauptfach. Die OXO-Rucksäcke sind in drei Größen erhältlich (60, 70 und 80 Liter), erfreulicherweise auch als Damenmodell (OXO Q; 50, 60 und 70 Liter). Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Gregory‘s Hiking-Ventilated-Linie hat im letzten outdoor-Test sehr gut abgeschnitten. Jetzt bekommt sie Zuwachs durch zwei neue Modelle für Wochenend- und Hüttentouren: den Jade 38 für Damen und den Z40 für Herren. Beide zeichnen sich durch eine gute Lastübertragung und Belüftung aus — ein Verdienst des überarbeiteten Netzrücken-Tragesystems, das künftig bei allen Modellen der Serie zum Einsatz kommt. Weiteres Novum: die integrierte Regen hülle (bisher lag den Packs eine separate Hülle bei). Die Active-Trail-Linie wächst ebenso: Der Miwok 22 und sein Damenpendant Maya 22 eignen sich fürs Wandern und Biken. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Je besser der Rucksack die Bewegungen des Körpers beim Wandern mitmacht, desto Kräfteschonender ist man unterwegs. Genau das möchte Salewa mit dem neuen Tragesystem Motion Fit möglich machen, in dem zwei Jahre Entwicklungszeit stecken. Ein hochflexibler Rahmen bietet viel Bewegungsfreiheit und körpernahen Sitz. Gleichzeitig legt Salewa Wert auf eine gute Belüftung des Rückens, der Schwachpunkt vieler Körperkontaktmodelle. Eingesetzt wird Motion Fit bei den Modellen Ascent, Cross Alpine und Peak, die sich an ambitionierte Bergwanderer wenden. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Fjällräven hat auch für die kommende Saison heiße Eisen im Feuer. Wichtigste Neuerung sind die Abisko-Backpack-Trekkingrucksäcke aus recyceltem Nylon. Zu den Merkmalen zählen das vollverstellbare Tragesystem, die üppige Ausstattung und die breite Frontöffnung, über die sich die Rucksäcke auch im Liegen beladen lassen. Passend dazu: die Trekkingzelte der Abisko-Lightweight- Serie, die speziell auf ein niedriges Gewicht und eine minimale Windangriffsfläche getrimmt wurden. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Platypus ist bekannt für seine Trinksysteme. Im kommenden Jahr gehen die Amerikaner unter dem Namen Origin erstmals auch mit einer Trinkrucksack- Linie an den Start. Unter den sieben Modellen im Sortiment dürften Wanderer und Biker für jede Tour das richtige finden. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Rucksackspezialist Bach baut seine erfolgreiche Alpin-Serie weiter aus. Wie keine andere steht sie für das Bach-Credo vom möglichst schnörkellosen, leichten und robusten Rucksack. Was sich auch im neuen Alpin- Modell Altitude 32 widerspiegelt, das bis zum mit dicken Handschuhen bedienbaren Deckelverschluss auf Funktitonalität getrimmt ist. Außerdem wurde die Expedition- Linie mit dem Bestseller Specialist FA überarbeitet: Das Tragesystem bietet künftig eine noch bessere Belüftung, zudem lassen sich die Schulterträger einfacher in der Höhe verstellen. Die größte »Revolution« bei Bach aber betrifft die Farben: Rucksäcke in Giftgrün oder Pink waren früher undenkbar, sind heute aber bunte Realität. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Hohe Funktionalität kombiniert mit Nachhaltigkeit lautet die Philosophie von GoLite, die auch im neuen Terrono 90L zum Ausdruck kommt. Kein Wunder also, dass der 90 Liter fassende Trekking-Rucksack aus recyceltem Nylon gefertigt wird. Doch auch der Komfort kommt nicht zu kurz, lassen sich doch Rückenlänge und Hüftgurt perfekt an die eigene Statur anpassen. Ein stabiler Alurahmen verspricht eine hohe Lastübertragung, die Ausstattung ist üppig: So bietet der Zweikammerpacksack einen abnehmbaren Deckel und eine große Fronttasche.Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Leicht, leichter, Cierzo – an den neuen Ultraleicht- Rucksäcken von Arc‘teryx dürften Grammjäger ihre Freude haben. Beispiel Cierzo 35: Der vollwertige Alpinpack aus robustem 100D-Ripstop-Material bringt lediglich 580 Gramm auf die Waage. Mit dem Cierzo 25 und 18 stehen ihm zwei kleinere Brüder zur Seite. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Mit dem Atmosphere 30 präsentiert Jack Wolfskin einen leichten Rucksack für alpine Wanderungen. Die Ausstattung – ob Stockhalterung, Seitentaschen oder Regenhülle – lässt keine Wünsche offen. Für Ventilation sorgt ein Belüftungskanal am Rücken. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Ideal für Touren mit kleinem Gepäck: der Airflex 11 von Ortlieb. Auch sonst lässt der wasserdichte Rucksack mit Rollverschluss keine Wünsche offen, von der Aufnahme fürs Trinksystem bis zu Befestigungslaschen für Helm und Jacke. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Rucksackspezialist Osprey greift für kommende Saison auf breiter Front an. So bekommt beispielsweise die Talon-Multisport-Serie ein Facelift. Feinschliff im Detail und neue, frischere Farben sollen auch weiterhin den Erfolg sicherstellen. Außerdem baut Osprey die Kollektion an Leichtrucksäcken mit Netzrücken weiter aus. Typisch Osprey: Trotz des geringen Gewichts kommen der Hornet 24 (24 l, 540 g) und der Hornet 32 (32 l, 590 g) mit funktionellen Details wie etwa sehr effektiven Kompressionsriemen, Hüftgurttäschchen oder dem Netz-Frontfach für Helm oder Kleidung. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Alte Hasen schwören auf das robuste, wetterfeste Baum woll- Polyester-Mischgewebe Aztec der Macpac-Rucksäcke. Ab 2011 heißt es Aztec HP und enthält Biobaumwolle. Es wird auch beim Cascade eingesetzt, einem 75-Liter-Trekkingrucksack. Das Liberator-Tragesystem lässt Bewegungsfreiheit und bietet bei Lasten bis zu 25 Kilo Komfort. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
Zurück Weiter

 

Eines der Messehighlights am Stand von Tatonka heißt Bison 75 EXP, ein robuster Rucksack für ausgedehnte Trekkingabenteuer. Das bewährte, voll verstellbare X1-Tragesystem sorgt für eine gute Rückenbelüftung und hohen Tragekomfort mit optimaler Lastenkontrolle, der justierbare Hüftgurt für einen sicheren Sitz. Zur weiteren Ausstattung des 75-Liter-Transporters gehören elastische Seitentaschen, eine große Fronttasche mit Reißverschluss, ein höhenverstellbarer Deckel sowie ein abtrennbares Bodenfach. Auch einen Blick wert: die T-Shirts Makha M‘s und Wichota W‘s mit eindrucksvollen Motiven aus der Welt der Sioux-Indianer. Tatonka unterstützt mit einem Teil des Verkaufserlöses den Verein Tatanka Oyate e.V., der sich um den Erhalt der Sprache und Kultur idigener Völker verdient macht. Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010 OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger Alle Fotostrecken auf klettern.de
09.07.2010
Autor:
© klettern