Bluetooth-Sprechfunk für Outdoor-Sportler: Free2move Hiod One

Das Kommunikationssystem 'Hiod One' hat einen ISPO Award erhalten. Outdoor-Sportler sollen mit dem System ihr Handy bedienen und mit anderen Sportlern via Bluetooth kommunizieren können.

Fotostrecke: Bluetooth-Sprechfunk: Free2move Hiod One

7 Bilder
Free2move Hiod One Kommunikationssystem für Outdoorsportler Foto: Free2move
Free2move Hiod One Kommunikationssystem für Outdoorsportler Foto: Free2move
Free2move Hiod One Kommunikationssystem für Outdoorsportler Foto: Free2move

Auf der Sportmesse ISPO 2012 beeindruckte das 'Hiod One' der schwedischen Firma Free2move die Jury der ISPO Awards und erhielt den Preis in der Kategorie "Accessories Hardware". Mit dem Kommunikationssystem 'Hiod One' soll man mit anderen Sportlern via Bluetooth kommunizieren, Anrufe annehmen und die MP3-Funktion des Handys bedienen können. Das System besteht aus einer Kontrolleinheit und einer Spracheinheit, an die Kopfhörer und Mikrofon angeschlossen werden.

Das Kommunikationssystem erweitert also die Fähigkeiten von herkömmlichen Funkgeräten: Über "PalTalk" mit dem 'Hiod One' soll main direkt mit anderen Hiod-Nutzern sprechen können. Die Verbindung erfolgt über Bluetooth-Funk und soll eine Reichweite von bis zu 400 Metern haben. Über die Kontrolleinheit wählt man seinen Gesprächspartner aus. Bis zu sechs Gesprächspartner lassen sich jeweils einzeln mit dem 'Hiod One' kontaktieren.

Mit der Kontrolleinheit des 'Hiod One' soll sich darüber hinaus auch das eigene Handy bedienen lassen. Der Nutzer soll Anrufe annehmen und beenden und die MP3-Funktion des Handys steuern können.

Laut dem Hersteller Free2move besitzt das 'Hiod One' eine Rauschunterdrückung, die auch bei starkem Wind oder hohen Geschwindigkeiten Kommunikation ermöglichen soll. Das macht das Free2move 'Hiod One' besonders für Bergsportler, Radfahrer, Reitsportler und Skifahrer interessant.

Im Lieferumfang sind neben Kontroll- und Spracheinheit auch Mikrofon und Kopfhörer enthalten, das Gerät ist aber auch mit üblichen Kopfhörern kompatibel (3,5 mm Anschluss).

Das Free2move Hiod One Funksystem im Überblick

  • Gespräche mit bis zu sechs Personen in bis zu 400 Metern Entfernung
  • Rauschunterdrückung auch bei starkem Wind und hohen Geschwindigkeiten
  • Annehmen und Beenden von Anrufen, Bedienung der MP3-Funktion des Handys
  • Kontrolleinheit mit High Contrast OLED Display auch in hellem Licht gut ablesbar
  • Kompatibel mit Kopfhörern mit 3,5 mm Anschluss

Alle Angaben laut Hersteller

30.01.2012
Autor: Hohl / Burmester
© klettern