Leo Houlding befreit "The Prophet" am El Capitan, Yosemite

Gemeinsam mit Jason Pickles hat der Brite Leo Houlding am El Capitan im Yosemite eine neue Route frei klettern können. "The Prophet" gelang ihm am letzten Tag seines Aufenthalts.

 

Leo Houlding El Capitan Yosemite USA
Foto: Tom Evans Leo in der Schlüssellänge, der 'A1-Schönheit'.

Am 27. Oktober gelang Leo nach rund zehn Jahren des Versuchens der Durchstieg von The Prophet. Schon im Juni 2009 hatte Leo alle Längen freiklettern können, bis auf die "A1-Beauty". Für die war es mit 30 Grad Celsius noch zu warm gewesen.

"Sie verläuft über die ersten fünf Längen von Bad to the Bone auf der rechten Seite vom El Cap, dann kommen drei neue Längen, eine neue Traverse mit dem 'Teufels-Dyno' und dann verläuft sie einige Meter über die Favresse/Villanueva-Route The Secret Passage und endet mit den letzten vier Längen von Eagle's Way.

(...) Für The Prophet habe ich fast zehn Jahre gebraucht. Ursprünglich habe ich die Linie mit Jason Pickles 'ground-up' probiert, ohne technisch zu klettern, ohne Fixseile, ohne Bohrmaschine, an einem Tag. Es war grauenhaft - die härteste Kletterei, die ich von unten angegangen hatte; Scheiß-Standplätze, Scheiß-Haken, harte Züge."

Quelle: ukclimbing.com

Weitere Artikel:

Autor:
© klettern