Probanden gesucht für Studie zur Erforschung der akuten Höhenkrankheit

Mount Everest + Ama Dablam Nepal
Foto: Dnor / Wikipedia unter GNU
Das Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin und die Ludwig- Maximilians-Universität München suche Probanden zur Erforschung der akuten Höhenkrankheit.

Dieser Aufruf erreichte uns vom Centrum für Reise- und Tropenmedizin Berlin:

"Altitude-Studie zur Erforschung der akuten Höhenkrankheit

Das Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin und die Ludwig- Maximilians-Universität München arbeiten gemeinsam an der Erforschung der akuten Höhenkrankheit. In einer umfangreichen Studie wollen die beiden Einrichtungen untersuchen, ob es einen Vorhersagewert für die individuelle Anfälligkeit gegenüber der akuten Höhenkrankheit gibt.

Zu diesem Zweck werden Bergsteiger und Trekkingtouristen mit einem Reisevorhaben gesucht, das sie auf eine Höhe von 3500 m (über Meeresspiegel) und höher führt.
Im Rahmen der Studie erhalten Sie eine ausführliche Beratung über die akute Höhenkrankheit, zudem erheben wir Ihren derzeitigen Gesundheitszustand. Für Ihr Reisevorhaben erhalten Sie von uns ein Reisetagebuch, mit dessen Hilfe Sie täglich Ihr körperliches Wohlbefinden während Ihrer Reise evaluieren. Die Einträge liefern zum einem dem Studienteam wertvolle Daten, zum anderen lernen Sie selbst, Ihren Gesundheitszustand gerade im Hinblick auf die akute Höhenkrankheit besser einzuschätzen.

Im Rahmen der Studie können Sie in den Reisepraxen Berlin und München an einer einstündigen Höhentestung teilnehmen, die Ihr individuelles Risiko für die akute Höhenkrankheit untersuchen soll. Aber auch ohne die Teilnahme an der Höhentestung können Sie sich an der Studie beteiligen. Weitere Informationen erhalten Sie über die unten stehenden Kontaktdaten.

Hier noch einmal die Leistungen im Überblick. Im Rahmen der Altitude-Studie bieten wir Ihnen...

  • eine ausführliche Beratung zur akuten Höhenkrankheit
  • eine Gesundheitsüberprüfung im Rahmen eines Fragebogen-Interviews
  • ein Reisetagebuch
  • auf Wunsch eine einstündige Testung an einem Höhengenerator
  • auf Wunsch ein maßgeschneidertes Höhentraining in der Höhenkammer der Münchner Filiale des Outdoorausrüsters „Globetrotter“

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich für die Altitude-Studie interessieren und Teil eines spannenden Forschungsvorhabens sein wollen.
Kontakt können Sie jederzeit persönlich zu uns in den Reisepraxen Berlin und München des Centrums für Reise- und Tropenmedizin aufnehmen."

Kontaktdaten:
www.bctropen.de (nähere Informationen unter dem Menüpunkt „Forschung“)
Telefon: 030/96060940
Mail: Anita Kirner (Studienärztin) kirner@bctropen.de

Mehr zum Thema

Fotostrecke: Gerlinde Kaltenbrunner besteigt den K2

22 Bilder
Gerlinde Kaltenbrunner K2
Gerlinde Kaltenbrunner K2 Foto: National Geographic / Ralf Dujmovits
Gerlinde Kaltenbrunner K2 Foto: National Geographic / Ralf Dujmovits
02.07.2012
Autor: Kirner / Burmester
© klettern