Nepal öffnet weitere 104 Gipfel für Bergsteiger

Dhaulagiri aus der Ferne
Foto: Rick van Bentem (public domain)
Die Regierung des Himalaya-Staates Nepal gibt weitere 104 Gipfel für Bergsteiger frei.

Gute Nachricht für Erstbesteiger: In Nepal wurden 104 neue Gipfel für Expeditionen geöffnet, die meisten davon 6000er, es sind aber auch einige 7000er dabei. Einige der Gipfel wurden mit den Namen großer Bergsteiger bedacht.

So warten jetzt in der Solokhumbu-Region der Hillary Peak (7681 m) und der Tenzing Peak (7916 m) auf ihre Erstbesteiger, auch ein Herzog Peak und ein UIAA Peak (6063m) stehen auf der Liste. Insgesamt sind nun 414 hohe Gipfel in Nepal für Bergsteiger geöffnet, alle Berge unter 5800 Meter fallen neuerdings unter die Kategorie Trekking-Gipfel.

Hier gibt es die Liste mit den 104 neuen zur Besteigung freigegebenen Gipfeln (PDF) auf www.nepalmountaineering.org

Mehr zum Thema Bergsteigen

Fotostrecke: Bildband: 2x14 Achttausender von Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits

11 Bilder
Impressionen aus dem Bildband 2x14 Achttausender von Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits Foto: Archiv Kaltenbrunner & Dujmovits
Impressionen aus dem Bildband 2x14 Achttausender von Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits Foto: Archiv Kaltenbrunner & Dujmovits
Impressionen aus dem Bildband 2x14 Achttausender von Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits Foto: Archiv Kaltenbrunner & Dujmovits
27.09.2014
Autor: Steffen Kern
© klettern