Moonwalk – die längste Eisroute Österreichs

Mehr zu dieser Fotostrecke:   Tausend Meter Eis – Neutour in Tirol

Zurück Weiter

 

Albert Leichtfried in einer WI 6 Länge
Foto: Benni Purner
Im Mittelteil der 1000 Meter langen Route warten Schwierigkeiten im sechsten Eisgrad. Albert Leichtfried in Aktion. Hier geht's zurück zur Newsmeldung
Zurück Weiter

 

Albert Leichtfried vor der Schlüssellänge
Foto: Benni Purner
Kompaktes Wassereis vom Feinsten: Albert Leichtfried im Nachstieg in einer Länge im Bereich WI 4. Hier geht's zurück zur Newsmeldung
Zurück Weiter

 

Unterhalb der Eis-Schlüssellängen
Foto: Albert Leichtfried
Benni Purner führt im mittleren Wandteil eine Kompakteislänge, bevor sich die Wand aufsteilt. Hier geht's zurück zur Newsmeldung
Zurück Weiter

 

Benni Purner am Standplatz
Foto: Albert Leichtfried
Hinten Sonne, vorne kalt: In "Moonwalk" ist echtes Nordwandfeeling garantiert. Benni Purner hat damit augenscheinlich keine Probleme. Hier geht's zurück zur Newsmeldung
Zurück Weiter

 

Sonnenschein am Gipfelgrat: Albert Leichtfried am Ausstieg von "Moonwalk"
Foto: Benni Purner
Oben, aber noch lange nicht fertig: Albert Leichtfried genießt den Sonnenschein am Ausstieg von "Moonwalk". Hier geht's zurück zur Newsmeldung
Zurück Weiter

 

Leichtfried und Purner am Gipfelgrat
Foto: Albert Leichtfried
Die längste Eisroute Österreichs erstbegangen – Albert Leichtfried und Benni Purner haben am Gipfelgrat allen Grund zur Freude. Hier geht's zurück zur Newsmeldung
Albert Leichtfried in einer WI 6 Länge Foto: Benni Purner
Albert Leichtfried vor der Schlüssellänge Foto: Benni Purner
Unterhalb der Eis-Schlüssellängen Foto: Albert Leichtfried
Benni Purner am Standplatz Foto: Albert Leichtfried
Sonnenschein am Gipfelgrat: Albert Leichtfried am Ausstieg von "Moonwalk" Foto: Benni Purner
Leichtfried und Purner am Gipfelgrat Foto: Albert Leichtfried
08.12.2009
Autor: Steffen Kern
© klettern