Sächsische Schweiz: Klettern im Elbsandstein

Mehr zu dieser Fotostrecke:   Elbsandstein – die Wiege des Freikletterns

Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Boris Gnielka
Eindrücke vom Klettern im Elbsandstein mit Bernd Arnold. Hier: Kletterer an der Lokomotive.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Boris Gnielka
Wiege des Sportkletterns und Ausgangsort des Kurses: Hohnstein.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Boris Gnielka
Klettern in Seilschaft.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Boris Gnielka
Elbblick inklusive: Klettern an den Schrammsteinen.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Sven Scholz
Bitte nur auf Türme. Klettern an Felsmassiven ist nicht erlaubt.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Sven Scholz
Seilschaft an der Brandscheibe – Blick vom Gasthof Brandbaude.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Sven Scholz
Der Überfall an der Lokomotive ist leicht, fordert aber Überwindung.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Sven Scholz
Der Überfall an der Lokomotive ist leicht, fordert aber Überwindung.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Sven Scholz
Der Überfall an der Lokomotive ist leicht, fordert aber Überwindung.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Sven Scholz
Der Überfall an der Lokomotive ist leicht, fordert aber Überwindung.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Sven Scholz
Der Überfall von unten gesehen.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Sven Scholz
Der Überfall von unten gesehen.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Boris Gnielka
Kursleiter und lebende Kletterlegende Bernd Arnold erklärt den Routenverlauf.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Boris Gnielka
Oft das einzige Sicherungsmittel: Knotenschlingen. Hier erfährt man, wie man sie legt ...
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Boris Gnielka
... und wie man eine Sanduhr abbindet.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Boris Gnielka
Pflichtprogramm: Mit Seil von oben lernt man die Technik schnell und sicher.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Sven Scholz
„Abschlussexamen“ am letzten Tag: Das erklettern eines Weges von unten im Vorstieg.
Zurück Weiter

 

Klettern Elbsandstein Bernd Arnold
Foto: Boris Gnielka
Gipfelfreuden auf dem Meurerturm (Gebiet Schrammsteine).
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Boris Gnielka
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Boris Gnielka
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Boris Gnielka
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Boris Gnielka
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Sven Scholz
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Sven Scholz
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Sven Scholz
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Sven Scholz
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Sven Scholz
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Sven Scholz
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Sven Scholz
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Sven Scholz
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Boris Gnielka
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Boris Gnielka
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Boris Gnielka
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Boris Gnielka
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Sven Scholz
Klettern Elbsandstein Bernd Arnold Foto: Boris Gnielka