Kletterschuhe im Test

Testbericht: Tenaya Tanta (Preistipp)


Zur Fotostrecke (14 Bilder)

Kletterschuhe im Test klettern 5-2016
Foto: Volker Leuchsner

 

Kletterschuhe im Test klettern 5-2016
Foto: Volker Leuchsner

 

Kletterschuhe im Test klettern 5-2016
Foto: Volker Leuchsner

 

Kletterschuhe im Test klettern 5-2016
Foto: Volker Leuchsner

 

Kletterschuhe im Test klettern 5-2016
Foto: Volker Leuchsner
Preiswerter und relativ einfach gehaltener Allrounder, der sich trotzdem gut klettert. Für ernsthafte Hooks gibt es natürlich Besseres.
Zu den getesteten Produkten

klettern Logo Testurteil

Preistipp

Der Tanta geht nun eher in die bequem-gemütliche Richtung. Mit zwei Velcros ist er gut verschlossen und schnell an und ausgezogen. Der mittelbreite und nur leicht asymmetrische Schuh bietet in Sachen Komfort und Performance einen prima Kompromiss, den man in langen Routen oder als Einsteiger schnell zu schätzen lernt. Die Ferse hat viel Luft, hält aber.

Technische Daten des Tenaya Tanta (Preistipp)

Konstruktion: Slipper mit 2 Velcros, leicht asymmetrisch, kein Downturn
Obermaterial : Synthetik
Sonstiges : Sohle: Cocida Gummi, 4 mm
Größen: UK 2,5 - 10, auch halbe Größen

Komfort

Sensibilität

Präzision


Fazit:

Preiswerter und relativ einfach gehaltener Allrounder, der sich trotzdem gut klettert. Für ernsthafte Hooks gibt es natürlich Besseres.

Tenaya Tanta (Preistipp) im Vergleichstest

Kletterschuh-Test 2016 Foto: Magazin klettern

Kletterschuh-Test 2016

Beim Klettern und Bouldern ist die Fußtechnik entscheidender Faktor für Erfolg oder Misserfolg. Damit die Füße ihre Arbeit richtig tun können, haben wir 14 Paar Kletterschuhe für euch getestet.


Tenaya Tanta (Preistipp) im Vergleich mit anderen Produkten

11.08.2016
Autor: Ralph Stöhr
© klettern
Ausgabe /2016