Kletterschuhe im Test

Testbericht: Millet Kalymnos

Foto: Volker Leuchsner Kletterschuhe 2017 im Test

Fotostrecke

Relativ bequemer, aber steifer Schuh, mit dem man zwar sehr kraftsparend, aber doch etwas unpräzise steht.
Zu den getesteten Produkten
Loading  

Sein weiches Leder und die dicke, geplosterte Zunge sorgen oben und im Fußbett für Wohlgefühl. Die Front ist dagegen schmal und ziemlich rund, sie passt deshalb nicht jedem. Der Kalymnos ist mit einer härteren Zwischensohle ausgestattet, die hohe Kantenfestigkeit bringt, dafür ist er nicht besonders sensibel. Auf der runden Front steht man ordentlich, gewöhnungsbedürftig ist sie aber.

Technische Daten des Millet Kalymnos

Preis: 99,90 Euro
Konstruktion: Velcro mit einseitig angenähter Zunge, leicht asymmetrisch, mit mäßigem Downturn
Obermaterial : Leder
Sohle: 4Point Grip
Größen: UK 2 - 14

Komfort

Sensibilität

Präzision

Fazit

Relativ bequemer, aber steifer Schuh, mit dem man zwar sehr kraftsparend, aber doch etwas unpräzise steht.

28.06.2015
Autor: Burmester / Stöhr
© klettern
Ausgabe /2015