Kletterschuhe im Test

Testbericht: Edelrid Typhoon Lace

Foto: Volker Leuchsner Kletterschuh Typhoon Lace von Edelrid

Fotostrecke

Guter Schuh für steile Sachen, aber auch für alles andere geeignet. Für uns der bisher überzeugendste Kletterschuh von Edelrid.
Zu den getesteten Produkten

... vorgespannt daher. Über die Schnürung lässt sich der Typhoon Lace sehr präzise und fest, aber etwas fummelig an den Fuß ketten. Dort sitzt er ohne merkliche Druckstellen, aber mit spürbarem Fersenzug. Die Front ist einen Tick runder und weniger sensibel geraten als bei anderen Highend- Schuhen. Dafür ist der große Zeh genau, wo er hin soll: über der Schuhspitze. An Fels und Plastik gibt der Typhoon Lace eine gute Figur ab, klettert sich präzise und steht auch kleine Tritte sauber weg.

Technische Daten des Edelrid Typhoon Lace

Preis: 100 Euro
Konstruktion: Schnürer, stark asymmetrisch, mit Downturn
Material: Mix aus Leder und Synthetik, ungefüttert
Sohlendicke: E-Grip, 4 mm
Größen: Uk 3-13

Komfort

Sensibilität

Präzision

Fazit

Guter Schuh für steile Sachen, aber auch für alles andere geeignet. Für uns der bisher überzeugendste Kletterschuh von Edelrid.

08.06.2014
Autor: Burmester / Stöhr
© klettern
Ausgabe /2014