Kletterschuhe im Test

Testbericht: Boreal Diabolo (klettern Empfehlung)

Foto: Volker Leuchsner Kletterschuhe 2017 im Test

Fotostrecke

Mit seinem relativ geraden Leisten und der breiteren Zehenbox verbreitet der Diabolo Wohlgefühl am Fuß.
Zu den getesteten Produkten

Der Schuh aus Spanien steht sauber und präzise, auch direkt auf der Spitze, und unterstützt dabei sehr angenehm – die Waden danken es. Die relativ niedrige Ferse sitzt gut und drückt nicht, für gelegentliche Hooks reicht sie aus. Für Toehooks ist aber vorne zu wenig Gummi auf der Zehenkappe. Die breiten Velcros packen zu, schmalere würden aber noch mehr Zug bringen.




Technische Daten des Boreal Diabolo (klettern Empfehlung)

Preis: 114,95 Euro
Konstruktion: Velcro mit 2 Velcrostreifen, leicht asymmetrisch, leichter Downturn
Obermaterial: Synthetik
Sohle: Zenith
Größen: 5-12

Komfort

Sensibilität

Präzision

Fazit

Prima Schuh, der bei kleinen Leisten und Löchern besonders glänzt und beim Routenklettern besser abschneidet als beim Bouldern.

28.07.2017
Autor: Ralph Stöhr
© klettern
Ausgabe /2017