Kletterrucksäcke im Test

Testbericht: Mammut Neon Gear 45 (klettern Empfehlung)


Zur Fotostrecke (9 Bilder)

Kletter-Rucksäcke 2014
Foto: Mammut

 

Kletter-Rucksäcke 2014
Foto: Arcteryx

 

Kletter-Rucksäcke 2014
Foto: Black Diamond

 

Kletter-Rucksäcke 2014
Foto: Camp

 

Kletter-Rucksäcke 2014
Foto: Edelrid
Ausstattungswunder für Ordnungswütige. Wer hier noch suchen muss, verirrt sich auch zwischen Parkplatz und Kletterhalle.
Zu den getesteten Produkten

klettern Logo Testurteil

Empfehlung

...die sich dank Kordelzug zum Seilsack verwandeln lässt, eine Materialschlaufe und ein perfekt zu bedienendes Innendeckelfach – dieser Rucksack bringt Struktur in euer Leben. Bei soviel Bedienkomfort hätte er sich aber auch gepolsterte Hüftflossen für längere Zustiege verdient.

Positiv:
Üppige Ausstattung
Schultergurte als Tragegriff nutzbar
Top- und Rückenzugang
Seilbefestigung am Deckel
vier Daisy-Chain-Schlaufen an der Front

Negativ:
RV an Rückenöffnung schwergängig
keine Hüftgurt-Polsterung

Technische Daten des Mammut Neon Gear 45 (klettern Empfehlung)

Preis: 120 Euro
Ausstattung: Toploader mit RV-Verschluss; Rückenzugang; Seilplane; Schuh-, Chalk- und weitere -Fächer; Materialschlaufe; Seilbefestigung Deckel
Volumen: 42 l
Gewicht: 1464 g

Fazit:

Ausstattungswunder für Ordnungswütige. Wer hier noch suchen muss, verirrt sich auch zwischen Parkplatz und Kletterhalle.

Mammut Neon Gear 45 (klettern Empfehlung) im Vergleichstest

Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Redaktion klettern

Kletter-Rucksäcke im Test

Kletterschuhe, Chalkbag, Gurt und eventuell noch Kletterseil - das muss alles rein. In den Kletter-Rucksack. Speziell auf die Bedürfnisse von Sport- und Hallenkletterern zugeschnittene Rucksäcke haben wir getestet.


Mammut Neon Gear 45 (klettern Empfehlung) im Vergleich mit anderen Produkten

07.03.2014
Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2014