Kletterrucksäcke im Test

Testbericht: Montane Medusa 32

Kletter-Rucksäcke im Test
Rucksack fürs Klettern Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Robustes Material; sehr guter Tragekomfort auch mit Klettergurt; solide Eisgerätehalterung; gute Bedienbarkeit; Schulterfreiheit und Schwerpunkt gut

Was uns nicht gefällt

  • Materialschlaufen unter Hüftflosse kaum bedienbar; Deckel ohne Auszug-Option

Fotostrecke: Rucksäcke fürs Klettern

16 Bilder
Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Hersteller
Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Hersteller
Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Hersteller

Puristisch und robust präsentiert sich der Medusa 32. Die Lastübertragung auf die Hüfte ist auch mit Klettergurt gut, dessen Materialschlaufen werden aber von den Hüftflossen verdeckt. Dank ordentlichem Schwerpunkt und solidem Sitz am Rücken ist die Kletterperformance aber auch bei nach hinten gebundenen Hüftflossen akzeptabel. Hier Rucksack zum Klettern online kaufen

Technische Daten des Info: Kletterrucksack Medusa 32 von Montane

Volumen: 32+3 l
Gewicht: 955 g
Preis: 95,00 Euro

Fazit:

Für das geringe Gewicht sehr robuster, komfortabler Rucksack mit guter Bedienung, aber kleinen Schwächen beim Klettern.

Montane Medusa 32 im Vergleichstest


Montane Medusa 32 im Vergleich mit anderen Produkten

11.08.2012
Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2012