Kletterrucksäcke im Test

Testbericht: Marmot Drakon 45

Kletter-Rucksäcke im Test
Rucksack fürs Klettern Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Sehr guter Tragekomfort; robuste Materialien; auch mit Handschuhen bestens zu bedienen

Was uns nicht gefällt

  • Bewegungsfreiheit nicht optimal; Materialschlaufen schlecht zugänglich; Trinksystem- Ausgang unpraktisch tief platziert

Fotostrecke: Rucksäcke fürs Klettern

16 Bilder
Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Hersteller
Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Hersteller
Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Hersteller

Der Drakon 45 überzeugt durch robuste Materialien und solide Verarbeitung. Die Lastübertragung auf die Hüfte funktioniert sehr gut. Beim Klettern stören die relativ weit außen sitzenden Schulterträger ein wenig, auch ansonsten gibt sich das Modell nicht übermäßig geschmeidig. Die abnehmbaren Hüftflossen decken die Materialschlaufen des Klettergurtes weitgehend ab.

Hier Rucksack zum Klettern online kaufen

Technische Daten des Info: Kletterrucksack Drakon 45 von Marmot

Volumen: 44 + 9 l
Gewicht: 1490 g
Preis: 160,00 Euro

Fazit:

Robuster Lastesel mit guter Ausstattung und Bedienung. Für eine bessere Kletterperformance empfiehlt es sich, die Platte am Rücken rauszunehmen.

Marmot Drakon 45 im Vergleichstest


Marmot Drakon 45 im Vergleich mit anderen Produkten

Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2012