Kletterrucksäcke im Test

Testbericht: Grivel Mago 12

Kletter-Rucksäcke im Test
Rucksack fürs Klettern Vergleichbare Produkte im Test

Was uns gefällt

  • Ultraleicht, trotzdem robust; schnelles Abnehmen und Aufsetzen; uneingeschränkter Zugriff auf Chalkbag und Klettergurt

Was uns nicht gefällt

  • Nicht für Trinksysteme geeignet; sehr kleines Volumen; einseitige Belastung sehr gewöhnungsbedürftig

Fotostrecke: Rucksäcke fürs Klettern

16 Bilder
Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Hersteller
Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Hersteller
Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Hersteller

Im Stil von Fahrradkuriertaschen kommt der Mago 12 mit nur einem Schultergurt und zwei seitlichen Gurten, die für einen soliden Sitz sorgen. Ultraleicht ist er aber auch, weil deutlich kleiner als an-gegeben: Statt 12 Litern sind es nur acht, was sehr wenig ist. Und auch mit der einseitigen Belastung konnten wir uns nicht wirklich anfreunden. Hier Rucksack zum Klettern online kaufen

Technische Daten des Info: Kletterrucksack Mago 12 von Grivel

Volumen: 8 l
Gewicht: 230 g
Preis: 39,00 Euro

Fazit:

Superleichter Spezialrucksack für sehr wenig Gepäck. Eine Trinksystemvorrichtung und echte 12 Liter Volumen wären wünschenswert.

Grivel Mago 12 im Vergleichstest


Grivel Mago 12 im Vergleich mit anderen Produkten

11.08.2012
Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2012