Kletterrucksäcke im Test

Testbericht: Camp M3 Light

Kletter-Rucksäcke im Test
Rucksack fürs Klettern Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Gute Lastübertragung auf Hüftgurt; RV-Zugriff an Rückseite; Schulterfreiheit sehr gut; ordentliche Ventilation am Rücken

Was uns nicht gefällt

  • Schwerpunkt relativ weit hinten; Deckel fixiert und nicht ausziehbar; sehr dünnes Ripstop-Material

Fotostrecke: Rucksäcke fürs Klettern

16 Bilder
Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Hersteller
Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Hersteller
Kletter-Rucksäcke im Test Foto: Hersteller

Wer keinen allzu langen Rücken hat, dem bietet der M3 Light für sein Gewicht guten Tragekomfort und eine üppige Ausstattung. Die fixen Hüftflossen ermöglichen einen Zugriff auf die Materialschlaufen des Klettergurtes. Die Gurtbänder lassen sich aber nicht optimal bedienen, und das dünne Gewebe ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Hier Rucksack zum Klettern online kaufen

Technische Daten des Info: Kletterrucksack M3 Light von Camp

Volumen: 30+3 l
Gewicht: 735 g
Preis: 120,00 Euro

Fazit:

Gute Mixtur aus Tragekomfort und Kletterperformance, wenn die Rückenlänge passt. Für ruppigen Felskontakt aber nicht sonderlich robust.

Camp M3 Light im Vergleichstest


Camp M3 Light im Vergleich mit anderen Produkten

Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2012