Kletterrucksäcke im Test

Testbericht: Arc’teryx Nozone 55


Zur Fotostrecke (16 Bilder)

Kletter-Rucksäcke im Test
Foto: Hersteller

 

Kletter-Rucksäcke im Test
Foto: Hersteller

 

Kletter-Rucksäcke im Test
Foto: Hersteller

 

Kletter-Rucksäcke im Test
Foto: Hersteller

 

Kletter-Rucksäcke im Test
Foto: Hersteller
Rucksack fürs Klettern
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Leicht und robust; Schulterfreiheit und Schwerpunkt sehr gut; Materialschlaufen mit Hüftpolstern zugänglich; Befestigungen und Handling tadellos; abnehmbarer Deckel

Was uns nicht gefällt

  • Nicht Trinksystem-kompatibel; hoher Preis

klettern Logo Testurteil

Empfehlung

Der Nozone 55 überzeugt durch pure Funktionalität. Alle Schnallen und Halterungen sind selbst mit Handschuhen gut zu bedienen. Der Spagat zwischen Tragekomfort und Kletterperformance gelingt ebenfalls sehr gut, wobei letzterer eindeutig Priorität eingeräumt wird. Das Tragesystem kann noch abgespeckt werden, der üppige Auszug ermöglicht aber auch viel Zuladung. Hier Rucksack zum Klettern online kaufen

Technische Daten des Info: Kletterrucksack Nozone 55 von Arc’teryx

Volumen: 55 + 12 l
Gewicht: 1340 g
Preis: 220,00 Euro

Fazit:

Kompromissloser Alpinrucksack, der eine optimale Kletterperformance und sehr gutes Handling mit ordentlichem Tragekomfort verbindet.

Arc’teryx Nozone 55 im Vergleichstest


Arc’teryx Nozone 55 im Vergleich mit anderen Produkten

11.08.2012
Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2012