Klettergurte im Test

Testbericht: Klettergurt Skylotec Limestone


Zur Fotostrecke (11 Bilder)

 

Klettergurt Beal Phantom
Foto: Beal

 

Klettergurt Black Diamond Chaos
Foto: Black Diamond

 

Klettergurt Camp Alpine Flash
Foto: Camp

 

Klettergurt Edelrid Ace
Foto: Edelrid
Extrem leichter Sportklettergurt mit top Tragekomfort. Das weiche Band der Beinschlaufen neigt etwas zum Einrollen.
Zu den getesteten Produkten

klettern Logo Testurteil

Preistipp

Möglich wird das durch die Airload Fabric, ein breites, tragendes Band auf stark perforierter Polsterung, sowie durch dünne Materialschlaufen und Beinschlaufenaufhängungen. Der Einbindepunkt ist mit einem Verschleißindikator ausgestattet. Das weiche Band der Beinschlaufen kann sich etwas einrollen.

Technische Daten des Klettergurt Skylotec Limestone

Preis: 110,00 Euro
Gewicht: 280 g
Konstruktion: Laminierter Hüftgurt, Beinschl. mit Gummiband, 4 Material- schlaufen, Chalkbagschlaufe, 2 Loops für Eisschraubenhalter, Dropseat (1 Schnalle)
Größen: S, M, L, XL
Hüftumfang (in cm): k.A. cm
Breite: Hüftgurt: 8,0 cm
Breite: Beinschlaufen: 7,8 cm

Hängekomfort

Tragekomfort

Handling


Fazit:

Extrem leichter Sportklettergurt mit top Tragekomfort. Das weiche Band der Beinschlaufen neigt etwas zum Einrollen.

Klettergurt Skylotec Limestone im Vergleichstest

Test: 11 Klettergurte Foto: Ralph Stöhr

Test: 11 Klettergurte

Die Ansprüche an moderne Klettergurte sind hoch. Wir haben 11 Modelle getestet.


Klettergurt Skylotec Limestone im Vergleich mit anderen Produkten

07.02.2017
Autor: Ralph Stöhr
© klettern
Ausgabe /2017