Klettergurte im Test

Testbericht: Klettergurt Beal Rebel (Empfehlung)


Zur Fotostrecke (10 Bilder)

Klettergurt-Test
Foto: Hersteller

 

Klettergurt-Test
Foto: Hersteller

 

Klettergurt-Test
Foto: Hersteller

 

Klettergurt-Test
Foto: Hersteller

 

Klettergurt-Test
Foto: Hersteller
Der Rebel lässt sich mit seiner Doppelschnalle optimal einstellen und kann sich auch in Sachen Komfort sehen lassen.
Zu den getesteten Produkten

Beim längeren Hängen erweisen sich die Beinschlaufen als sehr bequem. Das Material des Hüftgurts ist ausreichend steif. Er könnte aber breiter sein. Die Materialschlaufen sind mittelgroß. Durch den Schiebemechanismus lassen sich die verstellbaren Beinschlaufen nicht komplett öffnen.

Hier Klettergurte online kaufen

Technische Daten des Klettergurt Beal Rebel

Preis: 64,95 Euro
Gewicht: 394 (Gr. 2) g
Konstruktion: Laminierter Hüftgurt und Beinschlaufen (verstellbar mit elast. Band), 4 Materialschlaufen, Chalkbagschlaufe, Dropseat (2 Schnallen)
Größen: 2 Größen
Hüftumfang (in cm): 69-100 cm
Breite: Hüftgurt: 7,5 cm
Breite: Beinschlaufen: 8,0 cm

Hängekomfort

Tragekomfort

Handling


Fazit:

Der Rebel lässt sich mit seiner Doppelschnalle optimal einstellen und kann sich auch in Sachen Komfort sehen lassen.

Klettergurt Beal Rebel (Empfehlung) im Vergleichstest

Test: Zehn aktuelle Klettergurte Foto: Hersteller

Test: Zehn aktuelle Klettergurte

Komfort ist beim Klettergurt-Kauf das entscheidende Kriterium. Wir haben zehn neue oder überarbeitete Klettergurte probegeklettert.


Klettergurt Beal Rebel (Empfehlung) im Vergleich mit anderen Produkten

17.03.2015
Autor: Volker Leuchsner
© klettern
Ausgabe /2015