Klettergurte im Test

Testbericht: Black Diamond Flight


Zur Fotostrecke (10 Bilder)

Klettergurt

 

Klettergurt

 

Klettergurt

 

Klettergurt

 

Klettergurt
Zu den getesteten Produkten

klettern Logo Testurteil

Empfehlung

Hier Klettergurte online kaufen

Der Clou am neuen Flight ist das Verstellsystem der Beinschlaufen . Der Umfang ist durch das Verschieben eines Sliders verstellbar. Der Flight zählt zu den leichtesten Gurten. Das weiche Material am Hüftgurt und an den Beinschlaufen bietet einen guten Hängekomfort. Die Position ist dabei eine der besten im Feld. Die Materialschlaufen haben zum Sportklettern eine ausreichende Größe. Eine Chalkbag-Schlaufe fehlt. Die Verschlussschnalle könnte etwas leichter laufen.

Technische Daten des Klettergurt Black Diamond Flight

Preis: 59,90 Euro
Gewicht: 342 g
Verstellbare Beinschlaufen: Verstellbare Beinschlaufen
Materialschlaufen: 4
Hüftumfang (in cm): 69 bis 99 cm
Konstruktion: Zwei tragende Gurtbänder in der Polsterung, vier Materialschlaufen, trakFIT Beinschlaufenverstellung

Hängekomfort

Hängeposition

Handling


Fazit:

Im Flight lässt es sich auch längere Zeit bequem hängen. Die innovative Beinschlaufenverstellung funktioniert bestens.

Black Diamond Flight im Vergleichstest

Klettergurte im Test Foto: Redaktion klettern

Klettergurte im Test

Komfort, Gewicht, Handling - darauf haben wir im Klettergurt-Test besonders geachtet. Wir stellen zehn Klettergurte der Saison 2011 und 2012 vor.


Black Diamond Flight im Vergleich mit anderen Produkten

31.01.2012
Autor: Volker Leuchsner
© klettern
Ausgabe /2011