Jacken im Test

Testbericht: Millet Trilogy X Wool Jacket


Zur Fotostrecke (10 Bilder)

Hybridjacken im Test
Foto: Hersteller

 

Hybridjacken im Test
Foto: Hersteller

 

Hybridjacken im Test
Foto: Hersteller

 

Hybridjacken im Test
Foto: Hersteller

 

Hybridjacken im Test
Foto: Hersteller
Wer eine sehr warme Jacke zum Drunterziehen sucht, liegt mit dem Millet Trilogy X Wool Jacket richtig.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • superbe Wärmeleistung, weich und anschmiegsam, Brusttaschen auch mit Gurt zugänglich

Was uns nicht gefällt

  • keine Schubtaschen für die Hände

Das Millet Trilogy X Wool Jacket besteht aus zwei Polartec-Fleecearten: kuscheligem Hochflor-Material (High Loft) und Stretcheinsätzen aus einer Nylon-Woll-Mischung an den Rumpfseiten, den Hüften und im Innern der Ärmel. Die Jacke umhüllt den Träger wie ein Wolke aus warmer Luft und engt nicht ein. Die Brusttaschen sind allerdings nicht optimal, um die Hände zu wärmen.

Technische Daten des Millet Trilogy X Wool Jacket

Preis: 220,00 Euro
Gewicht: 400 g
Sonstiges : 2 Brusttaschen mit RV, verstellbarer Saum

Millet Trilogy X Wool Jacket im Vergleichstest

Test: Hybridjacken 2016 Foto: Hersteller

Test: Hybridjacken 2016

Hybridjacken bieten maßgeschneiderten Schutz und Klimakomfort für die unterschiedlichsten Einsätze. Wir haben zehn Modelle getestetet.


Millet Trilogy X Wool Jacket im Vergleich mit anderen Produkten

08.12.2016
Autor: Frank Wacker, Volker Leuchsner
© klettern
Ausgabe /2016